Fahrer schwer verletzt

Unfall A6: 3,5 Tonner kracht in Fahrbahnteiler!

+
3,5 Tonner kracht in Fahrbahnteiler

Mannheim - Am Montag kommt es am Autobahnkreuz Mannheim und dem Kreuz Viernheim zu einem schweren Unfall. Der Fahrer wird schwer verletzt. Was wir bisher wissen:

Gegen 17 Uhr ist ein 3,5 Tonner Klein-Lkw auf der A6 in Fahrtrichtung Frankfurt unterwegs. Dabei prallt er aus bislang ungeklärter Ursache gegen einen Fahrbahnteiler. Die zwei auf dem Fahrzeug geladenen Paletten haben sich bei Aufprall verschoben und die Ladewand an der Fahrerkabine durchbrochen. Dabei wird auch der Fahrersitz nach vorne gedrückt. Der Fahrer erleidet schwere Verletzungen und muss sofort ein Krankenhaus gebracht werden.  

Fotos: 3,5 Tonner kracht in Fahrbahnteiler!

Geschockt ist ein zur Erste Hilfe geeilter Fahrer eines Reifenpannenservice: „Mehr als 20 Autos haben unmittelbar nach dem Unfall nicht angehalten und sind ohne sich um den Verletzten zu kümmern einfach weiter gefahren".

Das Fahrzeug wird derzeit abgeschleppt und die Fahrbahn gereinigt. Es bildet sich derzeit einen Rückstau von bis zu drei Kilometer Länge.  

+++ Weitere Informationen folgen +++

Bereits im Januar kam es zu einem ähnlichen Verkehrsunfall. Dabei verunglückte ein 67-Jähriger tödlich. 

pri/jol

Meistgelesen

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Überfall in Lange Rötterstraße: Ludwigshafener (19) in U-Haft!

Überfall in Lange Rötterstraße: Ludwigshafener (19) in U-Haft!

Trümmerfeld nach Frontalcrash! B38 voll gesperrt

Trümmerfeld nach Frontalcrash! B38 voll gesperrt

Person im Neckar? Stundenlange Suche ohne Erfolg!

Person im Neckar? Stundenlange Suche ohne Erfolg!

Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe

Motorradfahrer wird 24-mal geblitzt – Gericht verhängt saftige Strafe

Tierquäler schießt Pfeile auf Tauben! Wer hat etwas gesehen?

Tierquäler schießt Pfeile auf Tauben! Wer hat etwas gesehen?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.