Nachts in den T-Quadraten

18-Jährige nach Kneipenbesuch ausgeraubt!

+
Ein ihr unbekannter Mann drückt eine 18-Jährige in Mannheim an eine Wand, klaut ihren Geldbeutel (Symbolfoto)

Mannheim-Quadrate - Nach einem Kneipenbesuch passt ein Unbekannter eine 18-Jährige in den T-Quadraten ab, drückt sie gegen eine Wand und klaut ihren Geldbeutel aus der Hosentasche.

Übergriff auf eine junge Frau am frühen Nikolaus-Morgen...

Die 18-Jährige gegen 2:30 Uhr mit einer gleichaltrigen Bekannten nach einem Kneipenbesuch auf dem Heimweg.

Im Bereich der T-Quadrate trifft das fröhliche Duo auf eine Personengruppe, die auf dem Gehweg herumsteht.

Plötzlich tritt ein unbekannter Mann aus der Gruppe heraus auf sie zu, drückt die verängstigte Teenagerin gegen eine Hauswand!

Unfassbar: Er greift der Frau in die Hosentasche, klaut ihre Geldbeutel und macht sich mit seiner feigen Truppe aus dem Staub.

Täterbeschreibung: etwa 30 bis 40 Jahre, dunkel-grüne Lederjacke, Schal. 

Die sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen verlief ergebnislos. Die Geldbörse wurde unweit des Tatortes aufgefunden – ‚natürlich‘ leer.

pol/pek

Meistgelesen

Wie sinnvoll ist ein Nacht-Bürgermeister für den Jungbusch? 

Wie sinnvoll ist ein Nacht-Bürgermeister für den Jungbusch? 

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

Maybrit Illner: Darum fehlte die Talkmasterin in eigener ZDF-Sendung

Maybrit Illner: Darum fehlte die Talkmasterin in eigener ZDF-Sendung

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Blut-Schock bei Rudy: So teuer muss der Münchner seine WM-Premiere bezahlen

Blut-Schock bei Rudy: So teuer muss der Münchner seine WM-Premiere bezahlen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.