Mitbegründer des ‚Cenap‘

Mannheimer Ufo-Forscher Werner Walter (†59) ist tot

+
Der Mannheimer war Mitbegründer des Centralen Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (Archivfoto)

Mannheim - Der Mannheimer Ufo-Forscher Werner Walter ist tot. Er starb am Montag im Alter von 59 Jahren nach einer Operation im Krankenhaus.

Das teilt das Centrale Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (Cenap), dessen Mitbegründer Walter war, am Mittwoch mit. Der 59-Jährige starb den Angaben zufolge am vergangenen Montag nach einer Operation im Krankenhaus. 

„Er hat sich stets der Aufklärung und der intensiven Fall-Recherche verschrieben", hieß es weiter. Aus dem Cenap hatte Walter sich bereits 2014 zurückgezogen. Das Cenap versteht sich als „Ufo-Meldestelle" und beschäftigt sich mit der Bewertung von Sichtungen angeblicher Flugobjekte oder mysteriöser Lichtkörper am Himmel. 

Hobbyforscher Walter hatte sie jahrelang betrieben und dabei versucht, die über eine „Ufo-Hotline" gemeldeten Beobachtungen zu analysieren und zu erklären.

dpa/kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Crash auf A6: Auto überschlägt sich und rutscht auf Dach über Autobahn!

Crash auf A6: Auto überschlägt sich und rutscht auf Dach über Autobahn!

Unfassbarer Vorfall: Priester ohrfeigt weinendes Baby bei Taufe - Video

Unfassbarer Vorfall: Priester ohrfeigt weinendes Baby bei Taufe - Video

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

It‘s (not) so easy: Fast 300 Leute bauen Show für Guns N‘ Roses auf!

It‘s (not) so easy: Fast 300 Leute bauen Show für Guns N‘ Roses auf!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.