Kurioser Einbruch 

Mit Überwachungsvideo: Mann bricht nachts ins Boland‘s ein – und trinkt erst einmal einen!

Mannheim - In der Nacht auf Samstag scheint dieser Dieb durstig geworden zu sein: Nachdem er ins Café Boland‘s eingebrochen ist, trinkt er erst einmal einen! 

  • Mannheim: Junger Mann zieht in der Nacht auf Samstag (15. Februar) randalierend durch die Quadrate.
  • Kurioser Einbruch im Café Boland‘s Mannheim wird per Überwachungskamera dokumentiert.
  • Durstiger Randalierer schlägt wahllos auf Passanten ein.

Was den Dieb wohl bei dieser Aktion in Mannheim geritten hat, werden wir wohl nie erfahren... Doch der Reihe nach: In der Nacht auf Samstag zwischen 4 und 5 Uhr will ein junger Mann in das Café Boland‘s im Quadrat O4 einbrechen. Dabei stellt er sich nicht besonders clever an und rüttelt einfach nur kräftig an der gläsernen Eingangstür. Bei diesem Gerüttel wundert es, dass die Glasscheibe nicht in 1.000 Scherben zerbricht! Während der Einbrecher bestimmt eine volle Minute lang die Tür aus den Angeln tritt, laufen Passanten an dem Café in Mannheim vorbei. Doch keiner hält den jungen Mann von seinem Einbruch ab. Irgendwann gelingt es ihm die Angeln der Tür so zu verbiegen, dass er ins Innere des Cafés gelangt. Eine Überwachungskamera nimmt alles auf Video auf!

Mannheim: Einbruch ins Café Boland‘s – nur um etwas zu trinken? 

Er sieht sich kurz um, schnappt sich ein Glas, wirft es aber direkt wieder auf den Boden. Hektisch läuft er hinter die Theke des Boland‘s und trinkt aus einer Flasche – er scheint wohl sehr durstig zu sein. Kurz sucht er hinter der Bar nach Geld, kann aber auf die Schnelle nichts finden. Doch dann entdeckt er einen kleinen Kühlschrank und nimmt sich einige kaltgepresste Säfte „to go“ mit. 

Mannheim: Einbrecher zieht weiter und schlägt auf Passanten ein

Der Einbruch scheint ihn aber erst richtig aufgeputscht zu haben, oder waren es etwa die vitaminreichen Getränke? Im Bereich der Quadrate S1/S2 tickt er nämlich völlig aus und schlägt mit seinen Fäusten auf einen 19-Jährigen ein. Auch in I1 geht er unvermittelt auf einen 47-jährigen Mann los und beschädigt im Anschluss das Schaufenster einer Bäckerei. Da diese Taten nicht leise vonstatten gehen, rücken mehrere Streifenwagen der Polizei an und können den 22-Jährigen vorläufig festnehmen

Mannheim: Randalierer stößt bei Opfern auf Gegenwehr und wird verletzt 

Da der junge Mann bei seinen Opfern auf massive Gegenwehr stößt, bleibt er natürlich nicht unverletzt und muss von der Polizei ins Krankenhaus eskortiert werden. Dort wird er ärztlich versorgt. Im Polizeirevier Mannheim-Innenstadt wird er 22-Jährige im Anschluss erkennungsdienstlich behandelt und ihm wird eine Blutprobe entnommen.

Warum der Mann randalierend durch die Mannheimer Innenstadt gezogen ist und ob er unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen oder Medikamenten stand, konnte bislang nicht geklärt werden und bedarf der weiteren Ermittlungen der Polizei. Nach Abschluss aller Maßnahmen wird der Randalierer wieder auf freien Fuß gesetzt.

Was hältst Du von dieser kuriosen Geschichte? Diskutier auf Facebook mit! 

Auch dieser Einbruch in eine Wohnung in Heidelberg ist sehr kurios: Die Einbrecher verteilen einen Teil ihrer Beute nämlich auf dem Friedhof!

pol/kp

Rubriklistenbild: © dpa/picture alliance/Screenshot Überwachungsvideo Boland‘s

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare