Ab Mai 2020

Mannheim bekommt Trinker-Treff – an diesem Ort soll der Raum für Alkoholabhängige entstehen 

+
Mannheim bekommt einen Trinker-Treff

Mannheim - Die Stadt bekommt einen Trinker-Treff! Das hat der Gemeinderat am Dienstag mit großer Mehrheit entschieden. Wann er eröffnet werden soll:

Nach Karlsruhe will Mannheim als zweite Südwest-Stadt einen ‚Trinkerraum‘ einrichten, um Alkoholabhängigen Hilfe anzubieten und das Sicherheitsgefühl der Bürger zu stärken. Nach einem Beschluss einer großen Mehrheit des Gemeinderates Mannheim von Dienstagabend (9. April) wird ein „alkoholakzeptierender Aufenthaltsraum für die Trinker- und Drogenszene" außerhalb des Stadtkerns geschaffen. Diese Szene in Mannheim findet man derzeit unter anderem auf dem Paradeplatz und sorgt für anhaltende Beschwerden von Händlern und Anwohnern. Das geplante Angebot in Mannheim erlaubt, Alkohol mitzubringen und zu konsumieren. Verboten sind Hochprozentiges, Einnahme illegaler Drogen und Rauchen. 

Oft gelesen: Nackt- und Nebelaktion an der A6: Mann fällt nackt aus Lkw – doch das ist sein kleinstes Problem

Trinkertreff in Mannheim geplant: Wo wird der Raum gebaut?

„Wir erwarten, dass durch das Angebot nun ein alternativer Aufenthaltsort für die Trinker- und Drogenszene geschaffen wird, an dem Alkoholkonsum toleriert wird, ein direkter Zugang zum Suchthilfesystem gegeben ist und durch dessen Existenz gleichzeitig die belasteten Bereiche in der Innenstadt entlastet werden“, erläutert Gesundheitsbürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb.

Das Angebot soll in Containerbauweise auf dem stadteigenen Gelände in der Akademiestraße im Stadtteil Jungbusch entstehen und spätestens im Mai 2020 starten. Kosten für den Raum und den Betrieb durch Caritasverband und Drogenverein Mannheim liegen jährlich bei über 400.000 Euro. Eine Auswertung soll nach 18 Monaten erfolgen. 

Oft gelesen: Polizei klingelt wegen Ruhestörung - was Jugendliche dann machen, bringt sie in Lebensgefahr

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels hieß es, dass hochprozentiger Alkohol, die Einnahme illegaler Drogen und Rauchen in dem Trinker-Treff erlaubt sei. Dies ist jedoch verboten. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen. 

dpa/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare