Astronauten-Training und Flug

Völlig losgelöst! Technoseum schickt Dich in die Schwerelosigkeit

+
Das Technoseum schickt einen jungen Mann und eine junge Frau in die Schwerelosigkeit.

Mannheim - Wenn Kindheitsträume wahr werden... Zum Jubiläum der ersten Mondlandung hat sich das Technoseum etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Alle Infos:

Der Weltraum, unendliche Weiten. Dies sind die Abenteuer von zwei glücklichen Gewinnern, die eine Reise in die Schwerelosigkeit gewonnen haben. Sie dringen dabei in Galaxien vor, die nie ein Mannheimer zuvor gesehen hat.“ Das Technoseum hat eine bundesweite Aktion gestartet, die einen Mann und eine Frau bald sehr glücklich machen dürfte. 

Astronauten-Challenge: Fliege in die Schwerelosigkeit

Im Rahmen der Initiative „Jugend für Technik“ führt das Museum die Astronauten-Challenge durch. Dabei können eine junge Frau und ein junger Mann ein Astronautentraining in den USA gewinnen. Das werden die beiden auch brauchen – denn danach geht es für sie in die Schwerelosigkeit! 

Innerhalb von 6 Tagen lernst Du am Kennedy Space Center in Florida alles, was ein Astronaut wissen muss. Danach nimmst Du an einem Zero-Gravity-Flug teil. Damit kommst Du zwar nicht ins Weltall, erlebst aber mehrere Male hintereinander die Schwerelosigkeit. 

Reiche ein Video ein und werde Astronaut 

Anlass für die nicht ALLtägliche Aktion ist der 50. Jahrestag der Mondlandung. Als am 21. Juli 1969 Neil Armstrong und Buzz Aldrin als erste Menschen den Mond betraten, inspirierte dies Menschen weltweit. „Daran möchten wir erinnern und zugleich Vertretern der heutigen Generation eine Chance auf ihren ersten Flug in die Schwerelosigkeit geben“, erklärt Prof. Dr. Hartwig Lüdtke, Direktor des Technoseums.

Auch wenn das Museum in Mannheim steht, kann jeder aus ganz Deutschland mitmachen. Die einzigen Voraussetzungen: Du musst volljährig und gesund sein! Für die Bewerbung musst Du ein kurzes Video einreichen, in dem Du erklärst, warum Du schwerelos sein möchtest. Das Video darf dabei maximal 60 Sekunden lang sein.

Jury entscheidet die Astronauten Challenge

Aus allen Bewerbungen werden dann zehn Finalistinnen und Finalisten ausgewählt, die sich im Technoseum einer Fachjury stellen müssen. Diese entscheidet dann, welche zwei Glückspilze die Reise ihres Lebens antreten dürfen. Ausschlaggebend sind Originalität und Kreativität des Videos. Alle weiteren Informationen und die Anmeldung findest Du auf der Internetseite des Technoseums.

Wer sich für die Mondlandung interessiert, kann sich übrigens einige Nachbildungen im Technik-Museum in Speyer anschauen. Dort findet auch in diesem Jahr wieder das Science-Fiction-Treffen statt. 

Über zwei andere Museen, die vielleicht eröffnet werden sollen, wird gerade viel diskutiert. Bei dem einen handelt es sich um ein Hip-Hop-Museum in Heidelberg, über das schon seit Jahren geredet wird – nur viel getan hat sich nichts.

Bei dem anderen geht es um das Fossil des ‚Homo Heidelbergensis‘. Die Gemeinde Mauer würde gerne ein Museum um den Unterkiefer errichten, die Universität Heidelberg will ihn aber bei sich behalten, wo er sicherer sei. 

pm/dh

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare