Christen, Juden und Muslime beten gemeinsam

Ein Zeichen gegen Gewalt! 1000 Menschen beten in Mannheim

+

Mannheim - Bewegendes Zeichen gegen Terror! Christen, Juden und Muslime beten gemeinsam in der der Marktplatzkirche St. Sebastian - und stellen sich gegen Gewalt im Namen der Religion...

Als Reaktion auf den Terroranschlag von Paris haben am Samstag in Mannheim Christen, Juden und Muslime an einem interreligiösen Friedensgebet teilgenommen.

Für die Opfer in Paris! Großes Friedensgebet in Mannheim

In der voll besetzten Marktplatzkirche St. Sebastian versammeln sich  rund 1000 Menschen, um gemeinsam zu beten und ein Zeichen gegen Extremismus und Gewalt zu setzen. Sie stehen in den Gängen, unter der Empore und bis zur Eingangstür und entzünden viele hundert Kerzen in dem katholischen Gotteshaus. Vereinzelt tragen Gläubige Zettel mit der Aufschrift „Je suis Charlie“. 

„Es war sehr bewegend“, schildert es eine Teilnehmerin.

Mit dem gemeinsamen Friedensgebet wolle man nach den Worten des katholischen Dekans Karl Jung ein Zeichen setzen „der Solidarität, der Gewaltlosigkeit, des Friedens und der Mitmenschlichkeit“.

Die Vorsitzende der jüdischen Gemeinde, Schoschana Maitek-Drzevitzky warnt vor einer sich weiter drehenden Gewaltspirale, und der evangelische Dekan Ralph Hartmann betont:  „Wir stehen zusammen. Wo Juden und Muslime in unserer Stadt bedrängt, denunziert, bedroht und verleumdet werden, erheben wir als Christen unsere Stimme.“

Die Veranstaltung verlief nach Auskunft der Polizei wie erwartet friedlich.

+++ Hintergrund +++

Bei dem Anschlag auf das religionskritische Magazin „Charlie Hebdo“ waren am Mittwoch zwölf Menschen getötet worden.

>>> Anschlag auf „Charlie Hebdo“

dpa/nis

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.