Uni Mannheim sucht Probanden

Endlich Schluss mit der Angst vor Spinnen!

+

Mannheim - Herzklopfen, Panikattacken oder purer Ekel: Beim bloßen Anblick einer Spinne stellen sich bei den meisten die Nackenhaare auf. Die Uni Mannheim sucht nun für eine Studie Menschen mit Arachnophobie.

Psychologen der Uni Mannheim erforschen, wie die Angst vor Spinnen – die sogenannte Arachnophobie – überwunden werden kann. Dazu werden nun Probanden gesucht.

Bei der Studie handelt es sich um die Weiterführung einer wissenschaftlichen Untersuchung des Lehrstuhls für Klinische und Biologische Psychologie. Auf Grundlage der bisher gewonnenen Ergebnisse, sollen nun in der nächsten Phase der Studie die diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten bei der Behandlung der Angst verbessert werden.

Gesucht werden männliche und weibliche Probanden zwischen 18 und 50 Jahren. Für die Vergleichsgruppe werden auch Personen ohne Angst vor Spinnen gesucht. Im Anschluss an die Untersuchung erhalten die Teilnehmer mit Spinnenangst eine Anleitung zur Selbsthilfe. Die Untersuchung dauert circa 45 Minuten.

Interessierte Arachnophobiker nehmen bitte Kontakt per E-Mail auf an: eberdica@mail.uni-mannheim.de

Kontakt: Elisa Berdica, Lehrstuhl für Klinische und Biologische Psychologie und Psychotherapie L13, 17, (2 O.G.) Raum 211, Telefon: +49 (0) 621 / 181-2115

pm/rob

Mehr zum Thema

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

„Schloss in Flammen“ auf dem Ehrenhof

„Schloss in Flammen“ auf dem Ehrenhof

Oliver Koletzki und „Stil vor Talent“-Crew am Hafen 49 

Oliver Koletzki und „Stil vor Talent“-Crew am Hafen 49 

Kommentare