Straffreie Abgabe bis 1. Juli

Mannheimer geben illegale Waffen nicht gerne her!

+
Illegale Waffen können noch bis zum 1. Juli straffrei abgegeben werden. (Symbolbild)

Mannheim - Noch bis zum 1. Juli können Mannheimer ihre illegalen Waffen straffrei abgeben. Doch dieses Angebot scheint niemanden zu interessieren.

Illegale Waffen und Munition kannst Du noch bis zum 1. Juli ungestraft bei der oder bei der Polizei abgeben! 

„Mit der Reform des Waffenrechts im Juli 2017 wurde eine sogenannte Strafverzichtsregelung für den illegalen Besitz von Waffen und Munition vorgesehen“, erklärt Klaus Eberle, Leiter des zuständigen Fachbereichs Sicherheit und Ordnung.

Ein Jahr lang können Besitzer nicht eingetragene Waffen und Munition straffrei bei Polizei und Behörden abgeben. Die Amnestie richtet sich zum Beispiel an Menschen, die etwa durch eine Erbschaft ungewollt zu illegalen Waffenbesitzern wurden. 

Doch entweder gibt es nicht viele illegale Waffenbesitzer in der Quadratestadt, oder sie wollen ihre Waffen einfach nicht hergeben! 

Denn seit der Regelung sei gerade einmal eine illegale Waffe und ein Beutel mit illegaler Munition abgegeben worden, wie die Stadt Mannheim berichtet.

Im Jahr 2009 hat es schon einmal eine solche Amnestieregelung gegeben. Damals sind bundesweit rund 200.000 Schusswaffen abgegeben worden. 

Wo gebe ich meine illegale Waffe ab?

Im Dienstgebäude in der Karl-Ludwig-Straße 28-30 können illegale Waffen und Munition zu den Öffnungszeiten abgeben werden. Die Öffnungszeiten der Waffenbehörde sind montags und mittwochs von 8 bis 12 Uhr und donnerstags von 14 bis 17 Uhr. Freitags sind Termine von 8 bis 12 Uhr unter vorheriger Online-Terminvereinbarung möglich.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bahnstrecke zwischen Mainz und Mannheim gesperrt!

Bahnstrecke zwischen Mainz und Mannheim gesperrt!

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Tote Falken im Dom: NABU verspricht Prämie für Hinweise!

Tote Falken im Dom: NABU verspricht Prämie für Hinweise!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.