Wegen Volksverhetzung im Internet

Strafbefehl gegen NPD-Mitglied!

+
Der Beschuldigte soll sich bei Facebook fremdenfeindlich geäußert haben! (Symbolfoto)

Mannheim - Ein Anhänger der NPD Rhein-Neckar soll auf seinem Facebook-Profil menschenverachtende Äußerungen veröffentlicht haben – jetzt beantragt die Staatsanwaltschaft einen Strafbefehl!

Dem jungen Mann wird vorgeworfen, im Juli 2015 fremdenfeindliche Äußerungen über Sinti und Roma von sich gegeben zu haben – öffentlich lesbar auf Facebook.

Die Staatsanwaltschaft Mannheim beantragt daraufhin beim Amtsgericht Weinheim einen Strafbefehl gegen das NPD-Mitglied. 

Der Beschuldigte legt jedoch Einspruch ein, will die Geldstrafe nicht zahlen. Nun kommt es zu einer Hauptverhandlung vor dem Strafrichter.

Hassparolen in sozialen Netzwerke geraten immer mehr in die Kritik – und können für die Verfasser mit Anzeigen und Geldbußen enden.

>>> Limburgerhof: Verfahren gegen Internet-Hetzer eingestellt

kab

Mehr zum Thema

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Pyro- und Feuershow zur „Earth Hour“ im Luisenpark

Pyro- und Feuershow zur „Earth Hour“ im Luisenpark

Kommentare