Haftbefehl erlassen

Polizei schnappt mutmaßlichen Dealer (28)

+
Der Mannheimer Polizei ist ein dringend tatverdächtiger Dealer ins Netz gegangen (Symbolfoto).

Mannheim – Mit Händen und Füßen wehrt sich ein 28-Jähriger, als die Polizei ihn in der Neckarstadt-West aufgreift. Nicht ohne Grund: Der Mann hat einiges an illegalen Drogen dabei.

Zunächst randaliert der mutmaßliche Drogendealer in der Nacht zum Mittwoch, 26. August 2015, im Bereich Alphornstraße/Mittelstraße, beschädigt mehrere Autos und schlägt einem 19-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Daraufhin versucht die Polizei, den jungen Mann festzunehmen.

Mit heftiger Gegenwehr widersetzt er sich den Beamten, verletzt zwei von ihnen und beleidigt sie.

Bei der anschließenden Durchsuchung seines Rucksacks finden die Polizisten dann einen möglichen Grund des Widerstands: 70 Gramm Amphetamin – bereits verkaufsfertig portioniert – hat der Mann dabei. Bereits im Vorfeld hatte die Ermittlungsgruppe Rauschgift mit ihm zu tun, da der Beschuldigte zum gewinnbringenden Verkauf Marihuana in seiner Bauchtasche mit sich führte und 210 Gramm Milchzucker als Amphetamin verkauft hatte. 

Am Donnerstag wurde der 28-Jährige dann dem Haftrichter vorgeführt und in die JVA eingeliefert. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und der Ermittlungsgruppe Rauschgift der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.

Fotos: Benz-Baracken: So authentisch wird die RTL II-Doku

Fotos: Benz-Baracken: So authentisch wird die RTL II-Doku

Das sind Mannheims „Supertalente“

Das sind Mannheims „Supertalente“

Grünzug Nordost-Abstimmung: Zoff und Erleichterung

Grünzug Nordost-Abstimmung: Zoff und Erleichterung

Kommentare