Für immer jung

Deutscher Senior gibt sich als 23-jähriger Iraker aus – der Grund ist unglaublich 

+
Senior gibt sich als junger Iraker aus (Symbolbild).

Karlsruhe/Mannheim - Im ICE spielen sich unglaubliche Szenen ab: Ein deutscher Senior gibt sich als 23-jähriger Iraker aus und geht dabei der Polizei voll ins Netz.

Update vom 20. Oktober: Und wieder kommt es zu einem unglaublichen Vorfall in einem ICE: Ein Schwarzfahrer droht damit, „alle umzubringen“, wenn er nicht weiterfahren darf! Als die Bundespolizisten ihn kontrollieren finden sie auch noch eine Waffe.

Erstmeldung vom 19. Juni: „Für immer jung “– diesen Song hat sich ein 69-Jähriger am Dienstagabend (18. Juni) auf dem Weg nach Mannheim etwas zu sehr zu Herzen genommen. Der Senior sitzt im ICE auf der Strecke zwischen Karlsruhe und Mannheim, als er vom Schaffner kontrolliert wird. Doch dieser staunt nicht schlecht, denn der deutsche 69-Jährige zückt den Gabelstaplerschein eines 23-jährigen Irakers!

Vehement besteht der ältere Herr darauf, dass er tatsächlich erst 23 Jahre alt ist, beruflich Gabelstapler fährt und aus dem Irak kommt. Das wird dem Kontrolleur im ICE nach Mannheim allerdings zu bunt und er ruft die Polizei. 

Am Samstag kommt es am Hauptbahnhof Karlsruhe zu einem Großeinsatz der Polizei und Feuerwehr. Ein Mann ist auf einen Baukran geklettert und will nicht herunterkommen

Mannheim: 69-jähriger Deutscher gibt sich als 23-jähriger Iraker aus 

Selbst gegenüber den Beamten hält der Senior an seiner Story fest: Er ist wirklich 23 und irakischer Gabelstaplerfahrer! Doch die Bundespolizisten in Mannheim lassen sich nicht lumpen und nehmen den Mann zur Identitätsfeststellung mit auf die Wache.  

Auf der Wache der Bundespolizei in Mannheim angekommen, wird einiges klar. Bei der Überprüfung der Fingerabdrücke kommt schnell raus, dass der 69-jährige Mann schon in ganz Deutschland mit der Polizei Bekanntschaft gemacht hat: In Bremen, Bonn und Düsseldorf wird er wegen schwerem Diebstahl und Beförderungserschleichung von der Staatsanwaltschaft gesucht! Außerdem muss er in Dortmund seinen Führerschein abgeben. Ein Verfahren droht auch einem unbekannten Kürbis-Werfer, der für eine ICE-Evakuierung gesorgt hat, wenn die Polizei ihn findet.

Oft gelesen: Krasser Streit am Hauptbahnhof in Karlsruhe: Was Autofahrer macht, ist lebensgefährlich!

Bundespolizisten in Mannheim schnappen gesuchten Senior – er ist mit falscher Identität unterwegs

Bei der anschließenden Durchsuchung finden die Mannheimer Polizisten eine Geldbörse, die dem 23-jährigen Iraker gehört. Der hatte diese am selben Tag in einer Regionalbahn auf dem Weg nach Freiburg verloren. Dem Senior erwartet jetzt eine Anzeige wegen Missbrauch von Ausweispapieren, Betrugs, Unterschlagung und Beförderungserschleichung. 

Dieser Fall ist nicht der erste, bei dem die Bundespolizisten bei einer Identitätskontrolle sofort handeln müssen: Im vergangenen Jahr wurde ein 27-Jähriger nach einer Kontrolle am Hauptbahnhof Mannheim sogar direkt verhaftet. 

Eine spektakuläre Flucht gelingt einem Taschendieb in einem ICE nach Köln. Als er von seinen Opfern bedrängt wird, zieht der Mann die Notbremse!

pol/mw

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare