Das passiert mit dem ‚Zabbe-Brunne‘

Umbau des Rathausplatzes in Seckenheim steht bevor!

+
Mitte März starten die Hauptarbeiten am Rathausplatz. (Symbolbild)

Mannheim-Seckenheim – Bald geht der Umbau des Rathausplatzes los. Welche Maßnahmen im Vorfeld getroffen werden, was mit den Bäumen und vor allem mit dem ‚Zabbe-Brunnen‘ passiert:

Nachdem 2015 die Ortsdurchfahrt in Seckenheim barrierefrei ausgebaut und die Gleise sowie die Fahrleitung erneuert wurden, beginnen nun Mitte März die Hauptarbeiten zum Umbau des Rathausplatzes in Deckenheim.

Zwei Bäume werden gefällt

Zuvor müssen jedoch einige Maßnahmen zur Vorbereitung getroffen werden. Im Bereich des Rathausplatzes werden deshalb in Kürzezwei Bäume gefällt werden, sowie Suchschlitze für die spätere Bauausführung hergestellt und weitere vorbereitende Arbeiten durchgeführt.

Wie bei allen Bäumen, die im Zusammenhang mit Bauprojekten gefällt werden müssen, erfolgt auch hierfür eine Ausgleichspflanzung. Demnach werden im Zuge der Maßnahme insgesamt vier neue Bäume im Umfeld des Rathausplatzes gepflanzt.

Der ‚Zabbe-Brunne‘

Damit der ‚Zabbe-Brunne‘ unversehrt bleibt, wird dieser in Kürze von einer von der Stadt Mannheim beauftragen Baufirma abgebaut und auf einem betriebseigenen Gelände zwischengelagert. Zu einem späteren Zeitpunkt wird der Zabbe-Brunnen an einem neuen Standort wieder aufgebaut.

Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH sowie die Stadt Mannheim werden die Bürgerinnen und Bürger Seckenheims auch in dieser Bauphase umfassend informieren. Dafür ist Anfang März eine Bürgerinformationsveranstaltung geplant. Die Einladungen hierzu werden an die Haushalte in Seckenheim und den angrenzenden Ortschaften verteilt.

rnv/kp

Mehr zum Thema

Ford Fusion rutscht von schneeglatter L597

Ford Fusion rutscht von schneeglatter L597

Impressionen vom Bandsupport Mannheim

Impressionen vom Bandsupport Mannheim

Wenn die Badewanne zum Verkaufstisch wird: Nachtflohmarkt

Wenn die Badewanne zum Verkaufstisch wird: Nachtflohmarkt

Kommentare