Streithähne unterwegs

Randalierende Männer gehen auf Polizisten los

+
Zwei Männer randalieren und prügeln sich und gehen danach gemeinsam auf Beamte los. (Symbolbild)

Mannheim-Seckenheim - Zwei Randalierer werden der Polizei gemeldet, doch als diese eintrifft, machen die beiden Streithähne „gemeinsame Sache“ und gehen auf die Beamten los.

Zwei Streithähne werden der Polizei am Sonntagmorgen in der Zähringer Straße gemeldet. Als die Beamten sie trennen wollen, greift zunächstder 20-Jährige einen Polizisten an und sein 23-jähriger Kontrahent versucht ihm zu helfen, wird jedoch von einem zweiten Polizisten daran gehindert.

Hinzugerufene Polizeistreifen können die Randalierer schließlich von den Beamten losreißen und trennen. Doch der 23-Jährige leistet heftige Gegenwehr und geht sogar auf eine Beamtin los und packt sie am Hals! Nur durch den Einsatz von Pfefferspray kann der Mann überwältigt werden.

Beide Männer müssen zum Polizeirevier nach Ladenburg gebracht werden, wo ihnen eine Blutprobe entnommen wird. Der 20-Jährige hat ganze zwei Promille Alkohol im Blut und sein „Kumpel“ einen Promille. Die Männer können ihren Rausch in der Arrestzelle ausschlafen. Dabei verschmutzt der 20-Jährige diese so stark, dass sie danach einer Grundreinigung unterzogen werden muss.

Gegen die zwei Männer wird nun wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstands gegen Polizeibeamte ermittelt.

Anwohner geben an, dass die beiden Männer in der Zähringer Straße mehrere Fahrzeuge beschädigt haben sollen. Zeugen, die diesbezüglich sachdienliche Hinweise geben können, sowie Geschädigte werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ladenburg unter ☎ 06203 93050 zu melden.

Kommentare