Mountainbike-Fahrer gestürzt

„Herrenloses“ Longboard verursacht Unfall

+
Ein Longboard sorgt am Mittwochabend für einen Unfall (Symbolfoto).

Mannheim-Seckenheim - Ein nicht ganz alltäglicher Unfall ereignet sich am Mittwochabend auf einem Fuß- und Radweg: Beteiligt sind ein Longboard auf Abwegen und ein Radfahrer.

Kurz vor 20 Uhr fährt ein 40-jähriger Radfahrer auf dem Rad- und Fußweg Neuostheimer- und Zähringer Straße

Als er einen 34-Jährigen Longboarder überholen will, stürzt dieser zu Boden. Das Longboard wird durch den Sturz nach vorn katapultiert. Der 40-Jährige überfährt mit seinem Mountain-Bike das „herrenlose“ Longboard und stürzt ebenfalls. Dabei zieht er sich schwere Verletzungen zu. 

Ein zufällig vorbeifahrender Arzt übernimmt die Erstversorgung des Radfahrers, während der Longboarder die Rettungskräfte ruft. Der 34-Jährige bleibt unverletzt. Nach der Erstbehandlung an der Unfallstelle wird der 40-jährige Mannheimer stationär in einem Krankenhaus aufgenommen.

An Longboard und Fahrrad war nach ersten Feststellungen kein Schaden entstanden.

pol/rmx

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Mitten im Juli! Dicke Eisschicht nach gewaltigem Unwetter über Rumbach

Mitten im Juli! Dicke Eisschicht nach gewaltigem Unwetter über Rumbach

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Mit Luftgewehr: Teenager-Duo macht Gegend unsicher

Mit Luftgewehr: Teenager-Duo macht Gegend unsicher

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.