Abriss der Brücke über die Autobahn 656

Abrissarbeiten an Brücke L542 starten erst in Sommerferien

+
Auf den Verkehr in und um Seckenheim kommt noch einiges zu! (Symbolfoto)

Mannheim-Seckenheim - Aufgrund der großen Verkehrsbelastung durch andere Baumaßnamen wird der angekündigte Brückenabriss zwischen Hochstätt und Seckenheim nun verschoben.

Für dieses Jahr sind in und um Seckenheim mehrere umfangreiche städtische Straßenbaumaßnahmen geplant.

Diese überschneiden sich zwar räumlich nicht, müssen aber trotzdem wegen der Umleitungen im Straßenverkehr und den Befahrungsmöglichkeiten zeitlich abgestimmt werden.

Hinzu kommen parralel geplante Maßnahmen, die das Land Baden-Württemberg dringend in die Tat umsetzen will.

Damit die Einschränkungen und Belastungen nicht noch höher werden, haben alle Beteiligten (Regierungspräsidium Karlsruhe, Stadt Mannheim und RNV) alle Maßnahmen im Detail besprochen.

Ergebnis: Aus Rücksicht auf andere Maßnahmen wir das Land den angekündigten Abriss der Brücke L542 über die Autobahn 656 erst in den Sommerferien durchführen.

Als Ausgleich für den späteren Baubeginn werden zusätzlich Bauzeiten in den Wintermonaten angesetzt. Die Arbeiten werden etwa ein Jahr in Anspruch nehmen.

Übrigens: Mitte September diesen Jahres wird die Seckenheimer Hauptstraße für die Bahnen wieder befahrbar und der Schienenersatzverkehr nicht mehr nötig sein.

Stadt Mannheim/kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rettungskräfte, Polizei und DLRG suchen nach Person im Neckar! 

Rettungskräfte, Polizei und DLRG suchen nach Person im Neckar! 

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Großbrand auf Parkinsel! 5 Jahre nach Flammen-Inferno

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Wegen Brückenabriss: A6 an zwei Wochenenden voll gesperrt!  

Darum bringen Helene Fischer und die Böhsen Onkelz eine deutsche Stadt an ihre Grenzen

Darum bringen Helene Fischer und die Böhsen Onkelz eine deutsche Stadt an ihre Grenzen

Ekel-Fund in Aldi-Produkt: Kunde pulte sich den Gegenstand aus dem Mund – dann sah er die böse Überraschung

Ekel-Fund in Aldi-Produkt: Kunde pulte sich den Gegenstand aus dem Mund – dann sah er die böse Überraschung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.