Ecke Seckenheimer Straße/Möhlstraße

Wächst hier etwa die 11. Mannheimer Blitzersäule?

+
Autofahrer sind irritiert: Entsteht hier die nächste Blitzersäule?

Mannheim-Schwetzingerstadt – Es sieht verdächtig nach einer weiteren Blitzersäule in ‚Monnem‘ aus! Womit Autofahrer künftig an der Ecke Seckenheimer Straße/Möhlstraße rechnen müssen:

Man muss schon zweimal hinschauen, um zu erkennen, dass an dieser Stelle gerade eine neue ‚Blitzersäule‘ aus dem Boden wächst...

Denn an der Ecke Seckenheimer Straße/Möhlstraße existiert bereits ein mit einer rot-weißen Pylone abgedecktes, verdächtiges Betonfundament. 

Zumindest kursiert dieses heiße Gerücht im Internet durch einschlägige ‚Blitzer-Foren‘.  

Heißt: Schon sehr bald könnte direkt vor der „ARAL“-Tankstelle ein „PoliScan Speed“ scharfgestellt sein, der Jagd auf Temposünder macht. Übrigens vom gleichen Hersteller, wie die in der Quadratestadt altbekannten ‚Tarn‘-Blitzer – der Wiesbadener Firma Vitronic

Rätselraten um angebliche Blitzersäule

Zum Einsatz kommt in der Säule die laserbasierte LIDAR-Technologie (Light Detection and Ranging), die drei Spuren (pro Richtung) und mehrere Fahrzeuge gleichzeitig abtasten und messen kann. Somit sind im Asphalt verlegte Induktionsschleifen oder Sensoren überflüssig.

Somit würde sich auch der hohe Anschaffungspreis von rund 100.000 Euro relativieren! Denn die Stadt muss weder aufwändig die Straße aufreißen, noch Erdarbeiten durchführen. Von den Verkehrsbehinderungen aufgrund einer weiteren Baustelle mal ganz abgesehen. Gut zu wissen: Die Blitzersäule hat einen ‚Arbeitsbereich‘ zwischen zehn und 75 Metern, misst Geschwindigkeiten von zehn bis 250 Stundenkilometern!

Oder bleiben Temposünder am Ende doch verschont?

In diesem Bereich wird definitiv keine Blitzersäule aufgestellt – und ist auch keine geplant“, erklärt Rathaus-Sprecherin Desiree Leisner auf MANNHEIM24-Anfrage. Somit bleibt es (zunächst) bei zehn Blitzersäulen in ‚Monnem‘.

Aber was kommt denn dann dort hin?

Des Rätsels Lösung erfahren wir auch von der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) nicht: „Wir erneuern zwar vom 31. März bis 13. April die Weichen im Einmündungsbereich zwischen der Seckenheimer Straße und der Möhlstraße - aber das Betonfundament befindet sich außerhalb unserer Baustelle“, so ein rnv-Sprecher.

Statt des ‚befürchteten‘ Blitzers steht an der Stelle ein Hinweisschild zu Rosengarten und Stadtmitte.

Die finale Antwort ist recht ernüchternd: Auf die etwa 50 mal 50 Zentimeter große Betonfläche kommt ein Wegweiser – nicht mehr und nicht weniger... 

>>> Wer macht denn sowas? Radarfalle geteert und gefedert

>>> ‚Tarn‘-Blitzer jetzt in verlängerter Fressgasse

>>> Autofahrer aufgepasst: Hier steht der ‚Tarn-Blitzer‘ jetzt!

>>> Schon 30.000 Euro! ‚Tarn‘-Blitzer als Goldesel für Stadt

pek

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Mit Drogen-Cocktail in Tasche erwischt! Dealerin im Knast

Mit Drogen-Cocktail in Tasche erwischt! Dealerin im Knast

Nach illegalem Rennen: Auto überschlägt sich auf A659

Nach illegalem Rennen: Auto überschlägt sich auf A659

Nach illegalem Rennen auf A659: Polizei sperrt Autobahn um Unfall zu rekonstruieren

Nach illegalem Rennen auf A659: Polizei sperrt Autobahn um Unfall zu rekonstruieren

Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder im Knast verprügelt 

Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder im Knast verprügelt 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.