Zu tief ins Glas geschaut

Betrunkener (43) auf Crash-Fahrt

+
Dieser Unfallfahrer hat eindeutig etwas zu tief ins Glas geschaut. 

Mannheim-Schwetzingerstadt - Ein Mann will aus einer Ausfahrt fahren – doch das will ihm einfach nicht so recht gelingen. Nicht ohne Grund...

Ein 43-jähriger Ford-Fahrer will am frühen Sonntagmorgen, gegen 2:15 Uhr, mit seinem Auto rückwärts aus einer Hofeinfahrt in der Mollstraße fahren. 

Das will ihm jedoch nicht so ganz gelingen: Sein Auto kracht gegen einen geparkten Mercedes und verursacht einen Schaden von 1.400 Euro. 

Der Unfallfahrer fährt ein Stückchen vor, rangiert und versucht es dann erneut. Doch auch diesmal läuft es nicht so rund. Er übersieht beim Ausfahren ein auf der Mollstraße fahrendes Taxi. Wieder kommt es zum Zusammenstoß. Diesmal entsteht ein Schaden von etwa 1.200 Euro. 

Bei der Unfallaufnahme stellen die Beamten fest, dass der 43-Jährige deutlich nach Alkohol riecht. Ein Alkoholtest ergibt einen Wert von 1,02 Promille. Der Führerschein wird beschlagnahmt. Während die Polizei mit den entsprechenden Maßnahmen beschäftigt ist, wirkt der Mann immer betrunkener. Wie sich herausstellt, hat er zuvor in kürzester Zeit eine große Menge Bier getrunken. 

Vorsorglich bringen die Beamten den Mann nach Hause. Um eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung kommt er jedoch nicht herum. 

pol/mk

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

Cos@Park - DAS Cosplay-Treffen der Metropolregion

Viel Aufregung um Planken-Großbaustelle

Viel Aufregung um Planken-Großbaustelle

Fotos: Roller rutscht unter parkendes Auto

Fotos: Roller rutscht unter parkendes Auto

Kommentare