Schlägerei

Fünf Verletzte nach Streit wegen Unfallverlauf!

+
Schlägerei nach Unfall auf Tarnowitzer Weg (Symbolfoto)

Mannheim-Schönau - Eigentlich hätte es ,nur' einen Unfall mit Blechschaden gegeben, doch am Ende werden mehrere Personen verletzt. Was genau passiert ist:

Am Montag (17. Oktober) um 16:10 Uhr missachtet eine 21-Jährige die Vorfahrt eines 54-jährigen Chrysler-Fahrers an der Kreuzung Tarnowitzer Weg und Memeler Straße. Die Fahrzeuge stoßen zusammen, wodurch lediglich ein Sachschaden von etwa 7.000 Euro entsteht. 

Doch beim Blechschaden soll es nicht bleiben.

Offenbar sind sich die Unfallbeteiligten derart uneins über den Verlauf des Zusammenpralls, dass es zu einer heftigen Auseinandersetzung kommt. 

Laut dem Polizeipräsidium Mannheim soll zunächst ein Zeuge die 21-Jährige mahnend angesprochen haben. Zusammen mit ihren drei Familienmitgliedern gerät die junge Frau daraufhin mit dem Zeugen und dem 54-jährigen Autofahrer ein einen Streit. 

Die wütenden Personen gehen dabei aufeinander los. Sie schlagen und verletzten sich gegenseitig. Erst durch das Eintreffen der Rettungskräfte und der Polizei kann der Streit beendet werden. Die Beamten nehmen vor Ort sowohl den Unfall als auch das daraus resultierende Körperverletzungsdelikt auf.

Die fünf Beteiligten werden mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert. Das weitere Ermittlungsverfahren wird durch den Polizeiposten Mannheim-Schönau durchgeführt.

pol/jol

Kommentare