Mann (48) schießt 30-Jährigem mehrfach ins Gesicht

Schock in Schönau

Mann (48) schießt 30-Jährigem mehrfach ins Gesicht

Mann (48) schießt 30-Jährigem mehrfach ins Gesicht
2 Verletzte! Benz-Fahrerin (71) verwechselt Gas mit Bremse

Auf Lidl-Parkplatz

2 Verletzte! Benz-Fahrerin (71) verwechselt Gas mit Bremse

2 Verletzte! Benz-Fahrerin (71) verwechselt Gas mit Bremse
Vorsicht, Autofahrer! Ampel-Störung in Lilienthalstraße

Ecke Kattowitzer Zeile

Vorsicht, Autofahrer! Ampel-Störung in Lilienthalstraße

Vorsicht, Autofahrer! Ampel-Störung in Lilienthalstraße
Zündler setzen mit Böllern zwei Autos in Brand!

In Schönau und Neckarstadt

Zündler setzen mit Böllern zwei Autos in Brand!

Zündler setzen mit Böllern zwei Autos in Brand!
Sohn (22) ersticht Mutter – in Klinik eingewiesen

Entscheidung am Landgericht

Sohn (22) ersticht Mutter – in Klinik eingewiesen

Sohn (22) ersticht Mutter – in Klinik eingewiesen
Getötete 46-Jährige in Schönau: Sohn (21) vor Gericht

Prozessauftakt

Getötete 46-Jährige in Schönau: Sohn (21) vor Gericht

Getötete 46-Jährige in Schönau: Sohn (21) vor Gericht

Schönau

Graue Sozial-Blocks, Nazi-Wohnungen und hohe Arbeitslosenquote – die Schönau hat ihr negatives Image weg. Doch aufgrund vieler grüner und schöner Ecken zu unrecht.

Das aufgrund seiner Nähe zum Käfertaler Wald sehr grüne Schönau ist mit seinen knapp drei Quadratkilometern der nach dem Lindenhof zweitkleinste Stadtteil. 

Schönau untergliedert sich mehr oder weniger in drei Teile: ein Neubaugebiet im Nordosten, Siedlungshäuser mit Gärten im Süden und Sozialwohnungen im Nordwesten – Letztere haben Schönau sein Negativ-Image aufgedrückt. 

Schließlich werden „uff de Tschänau“ laut Comedy-Star Bülent Ceylanmit de Joggingschuh di Schaufenschderscheibe oigetrete“.

Durch dieSchütte-Lanz-Werft (Luftschiffe) begann 1914 die teils wilde Besiedlung Schönaus. Nach dem Ersten Weltkrieg folgten deshalb Notbehausungen. Als unrühmliches Prestige-Objekt der Nationalsozialisten wurden zwischen 1936 und 1941 rund 600 Volkswohnungen aus dem Boden gestampft, die nördlich nach dem Zweiten Weltkrieg zur Siedlung erweitert wurden. 

So ‚explodierte’ die Einwohnerzahl zwischen 1950 und 1961 von 5.950 auf 15.300 an. 1953 wurde Schönau zum eigenständigen Stadtteil, 1964 ans Straßenbahnnetz angeschlossen. Heute leben hier rund 13.000 Menschen. 

Ab 1983 wurde das Neubaugebiet Nordost auf einem freigegebenen Areal der US-Streitkräfte besiedelt. 

Trotz seiner geografischen ‚Enge‘ hat Schönau drei Grund- und Hauptschulen, ein Gymnasium, 13 Kitas sowie ein Jugendhaus zu bieten – sie alle wurden im Zuge der „Schönauer Rochade“ aufgemöbelt. 

Erwähnenswert ist das gesellschaftliche Leben weit über 30 Vereinen. Und Schönau hat auch eine echte Vorreiterrolle: 2005 wurde hier dank engagierter Bürger das erste Bunkermuseum Baden-Württembergs mit 2.000 Exponaten eröffnet.

Wegen Großbrand in BASF: Warnung für Mannheim! 

Wegen Großbrand in BASF: Warnung für Mannheim! 
Mannheim

Ehe für alle: Mannheim feiert den Regenbogen! 

Ehe für alle: Mannheim feiert den Regenbogen! 
Mannheim

„Richard radelt“ auch durch Mannheim

„Richard radelt“ auch durch Mannheim

Mannheim & Region

Murmelspieler ‚klickern‘ um die Deutsche Meisterschaft!

Murmelspieler ‚klickern‘ um die Deutsche Meisterschaft!

„Schloss in Flammen“: Diese Straßen sind gesperrt! 

„Schloss in Flammen“: Diese Straßen sind gesperrt! 

Sichere Passwörter – Wie schützen Sie sich richtig gegen Hacker?

Sichere Passwörter – Wie schützen Sie sich richtig gegen Hacker?

Alle in einem Boot! Drachenboot-Cup auf dem Neckar

Alle in einem Boot! Drachenboot-Cup auf dem Neckar

Leben

Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München

Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München

E-Bike-Fahrer in Gefahr: Hoher Anteil tödlicher Unfälle

E-Bike-Fahrer in Gefahr: Hoher Anteil tödlicher Unfälle

Türkei-Reisehinweise: FTI erklärt erste Auswirkungen

Türkei-Reisehinweise: FTI erklärt erste Auswirkungen

Schlemmer-Fest: 1. Asian Street Food Festival

Schlemmer-Fest: 1. Asian Street Food Festival