Bedroht und gefesselt

72-Jähriger öffnet zwei Männern die Tür – dann beginnt der pure Horror!

+
Mann in Wohnung mit Klebeband gefesselt und mit Pistole bedroht

Mannheim-Schönau - Schock für einen 72-Jährigen! Zwei Männern bedrohen ihn mit einer Waffe und fesseln ihn mit Klebeband. Verzweifelt ruft das Opfer um Hilfe:

Am Montagabend (26. November) um kurz nach 20 Uhr sollen zwei Männer die Wohnung eines 72-Jährigen aufgesucht haben. Sie klingeln an der Tür und nachdem der Bewohner die Tür öffnet, soll der 53-Jährige mit geladener Gaspistole den älteren Mann bedroht haben. 

Die Beschuldigten dringen in die Wohnung ein. Drinnen sollen die beiden Tatverdächtigen ihr Opfer mit Klebeband gefesselt und Bargeld verlangt haben. Dabei bedrohen sie den Geschädigten abwechseln mit der Pistole. Die Räuber packen 140 Euro in eine Tasche.

Durch die Hilferufe des 72-Jährigen wird eine Zeugin auf den Vorfall aufmerksam und alarmiert die Polizei. Die Beamten des Polizeireviers Mannheim-Sandhofen können den 18 und 53-Jährigen noch in der Wohnung festnehmen.

Am Dienstagvormittag (27. November) werden die Beschuldigten dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim Haftbefehl wegen Verdachts des besonders schweren Raubes erlässt. Die beiden Männer sitzen im Gefängnis.

pol/jol

Mehr zum Thema

Kommentare