+

Klappmesser gezückt

Zwei Raubüberfälle binnen weniger Minuten

  • schließen

Mannheim-Schönau - Zwei Frauen werden innerhalb kürzester Zeit unter vorgehaltenem Messer ausgeraubt. Vermutlich durch ein und denselben Täter. Zeugen gesucht.

Ein bislang unbekannter Mann sprach am frühen Montagmorgen gegen 5:50 Uhr eine junge Frau und einen jungen Mann zwischen der Kattowitzer Zeile und dem Insterburger Weg an und fragte nach einer Zigarette. Nachdem er diese bekommen hatte, zückte er ein Klappmesser und verlangte den Turnbeutel der 26-jährigen Frau. Als sie der Aufforderung nicht folgte, riss ihr der Räuber die Tasche von der Schulter und flüchtete. In dem Beutel befand sich neben persönlichen Dokumenten auch ein Smartphone. 

Nur wenige Minuten später dann der nächste Überfall in unmittelbarer Nähe. 

Eine 36-jährige Mannheimerin hielt sich gerade in der Max-Winterhalter-Straße auf, als sie von einem Fremden nach einer Zigarette gefragt wurde. Dabei sah der Täter im Einkaufskorb der Frau ein Handy, woraufhin er wieder ein Messer zückte und sein Opfer bedrohte. Mit dem Handy der Frau machte sich der Dieb Richtung Bruno-Rüffer-Straße davon.

Der Täter wurde von beiden Frauen wie folgt beschrieben: 160-165 cm groß, schlank, 25-30 Jahre alt, sprach deutsch mit türkischem Akzent, kurze schwarze Haare, Bart um Mund und Kinn. Er trug ein dunkles langärmeliges Oberteil mit Aufdruck (weiße 3D-artige Buchstaben mit orangefarbener Umrandung) und schwarze Jeans. Außerdem trug er einen weißen Turnbeutel auf dem Rücken (das Diebesgut seines ersten Opfers).

Zeugen oder Personen, die Hinweise zur Identität des Täters geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0621/174-0 zu melden.

ots/rob

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Impressionen von den Winterlichtern 2017

Kommentare