Kripo ermittelt

Hinterhältig! Räuber werfen Opfer rücklings zu Boden

+
Die Polizei ermittelt gegen die zwei Unbekannten Räuber. (Symbolbild)

Mannheim-Schönau - Ein 39-Jähriger ist gerade im Lötzener Weg unterwegs, als er Opfer einer hinterhältigen Attacke wird. Jetzt sucht die Polizei nach den Tätern:

Es ist früher Mittwochmorgen (4. April), etwa 6:30 Uhr, als ein 39-Jähriger im Lötzener Weg in Richtung Rastenburger Straße unterwegs ist.

Plötzlich wird er von hinten angefallen. Ein Unbekannter wirft ihn zu Boden und hält ihn fest. Währenddessen zieht ihm ein Zweiter den Geldbeutel aus der Tasche.

Das alkoholisierte Opfer versucht sich zu wehren und aus dem Griff zu befreien – ohne Erfolg. Den Tätern gelingt die Flucht in Richtung Rastenburger Straße.

Hilfesuchend wendet der 39-Jährige sich an zwei vorbeilaufende Passanten und ruft ihnen zu, was gerade passiert ist. Die zeigen sich jedoch unbeeindruckt und gehen einfach weiter!

Polizei sucht Zeugen

Im Geldbeutel befinden sich neben mehreren hundert Euro Bargeld eine EC-Karte, eine Versichertenkarte und der Ausweis des Opfers.

Von den Tätern ist lediglich bekannt, dass es sich um zwei schlanke junge Männer handeln soll.

Die Polizei sucht Zeugen. Insbesondere werden die beiden Fußgänger, denen der Geschädigte zugerufen hatte, gebeten, sich bei der Kripo unter ☎ 0621/174-4444 zu melden. 

pol/gs

Kommentare