Rücksichtsloser Raser

Unfall verursacht – Verkehrsrowdy macht sich aus dem Staub!

+
Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls auf der Frankenthaler Straße! (Symbolfoto)

Mannheim-Sandhofen - Am Sonntagnachmittag verursacht ein ungeduldiger Mercedesfahrer einen Unfall in der Frankenthaler Straße. Anschließend macht er sich einfach davon.

Ein 24-jähriger Mannheimer ist gegen 16:10 Uhr stadtauswärts in der Frankenthaler Straße unterwegs, als ihm in Höhe des Brückenbauwerks ein Mercedes sehr dicht auffährt. 

Der Fahrer des schwarzen Wagens will dann den Golf überholen und wechselt dafür auf die rechte Spur. Als sich der Verkehr vor ihm verlangsamt, will der ungeduldige Raser wieder auf die linke Spur ziehen – obwohl keine Lücke zum Einscheren vorhanden ist.

Der 24-jährige Golf-Fahrer bremst zwar sofort, kann einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Nach dem Unfall gibt der Verursacher Vollgas und verschwindet.

----------

Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können oder denen ein rücksichtslos fahrender schwarzer Mercedes ML auf der Frankenthaler Straße aufgefallen ist, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Sandhofen, Telefon 0621 - 777690, in Verbindung zu setzen.

pol/kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.