Montag Ruhetag

Leinen los! Altrheinfähre schippert wieder ab 1. April

+
Fähre zwischen Sandhofen und Friesenheimer Insel ab 1. April wieder im Betrieb

Mannheim-Sandhofen - Schiff ahoi! Ab Sonntag wird die Altrheinfähre wieder zwischen Sandhofen und der Friesenheimer Insel hin und her schippern. Mehr dazu:

Die Fährverbindung zwischen der Friesenheimer Insel und Sandhofen besteht bereits schon seit über 110 Jahren. Am Sonntag (1. April) geht die Fahrt auch schon wieder weiter. 

Täglich (einschließlich sonn- und feiertags) geht's immer von 10 bis 20 Uhr von A nach B. Der Montag bleibt nach wie vor ein Ruhetag und zwischen der Mittagszeit zwischen 14 Uhr und 14 Uhr macht die Fähre Pause. 

Sie legt wie gewohnt ab Friesenheimer Insel/ Restaurant Dehus zu jeder vollen Stunde und ab Sandhofen zu jeder halben Stunde ab.

Preise erhöht

Aufgrund der gestiegenen Betriebsmittelkosten steigen in dieser Saison die Preise. 

Tarif je Tour

Euro

Erhöhung

Fußgänger

0,50

0,20

Radfahrer

1,00

0,50

Motorräder

1,50

1,00

Pkw

2,00

1,20


Übrigens: Letzter Tag des Fährbetriebs 2018 ist der 30. September.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Für 47 Millionen Euro! B38 soll „Stadtboulevard“ werden

Für 47 Millionen Euro! B38 soll „Stadtboulevard“ werden

Messer an den Hals gehalten: Räuber bedrohen Frau (25)!

Messer an den Hals gehalten: Räuber bedrohen Frau (25)!

Von Lkw erfasst: Radfahrer (73) muss per Hubschrauber ins Krankenhaus

Von Lkw erfasst: Radfahrer (73) muss per Hubschrauber ins Krankenhaus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.