26-Jähriger kontrolliert

Auf Hasch und Amphetamin, dafür ohne Führerschein

+

Mannheim-Sandhofen - Bei einer Verkehrskontrolle am Sonntagmorgen erwischen Polizeibeamte genau den Richtigen. Der 26-jährige Autofahrer steht unter Einfluss von Haschisch und Amphetamin – und das ist nicht alles...

Bei einer Verkehrskontrolle gegen 6:50 Uhr am Sonntagmorgen in der Frankenthaler Straße gerät Beamten ein 26-jähriger Autofahrer ins Netz, der kurz zuvor offenbar Amphetamin und Haschisch konsumierte. 

Nachdem ein erster Drogentest positiv ausfällt, wird dem jungen Mann eine Blutprobe entnommen.

Als logische Konsequenz hätte dem Fahrer nun der Führerschein entzogen werden müssen. Das geht allerdings nicht, da der 26-Jährige gar nicht erst im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Im weiteren Verlauf der Kontrolle stellt sich heraus, dass der Mann noch dazu ohne das Wissen des Fahrzeughalters mit dem Auto unterwegs ist. Deswegen gibt der 26-Jährige wohl zunächst einen falschen Namen an.

Gegen ihn wird nun wegen Fahrens unter Drogeneinfluss, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unbefugter Ingebrauchnahme eines Kraftfahrzeugs ermittelt. Dazu kommt ein Bußgeld wegen falscher Namensangabe.

Bei den beiden anderen Insassen (20 & 33) werden kleinere Mengen verschiedener Rauschgifte gefunden. Gegen sie wird wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

pol/rob

Der „Imperator“ ist zurück

Der „Imperator“ ist zurück

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Aktion zu „Monnem Bike“: Flowervelos auf Augustaanlage

Aktion zu „Monnem Bike“: Flowervelos auf Augustaanlage

Kommentare