1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Roller-Rambo (15) liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Hagen

Ein Stopp-Schild der Polizei
Ein Teenager liefert sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. (Symbolfoto) © Paul Zinken/dpa

Mannheim - Ein Teenager liefert sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Mit einem geklauten Roller flieht der Junge und riskiert dabei mehrfach sein Leben!

Das Polizeipräsidium Mannheim wird am Montagabend (30. August) alarmiert, weil ein Fahrer mit seinem Roller den Stadtteil Neckarstadt-West unsicher machen soll. In der Untermühlaustraße soll die Person rücksichtslos unterwegs sein und sogar auf dem Gehweg fahren. Eine Streife kann das Fahrzeug schnell finden und will den Fahrer stoppen. Der ignoriert die Anhaltesignale der Beamten aber und setzt seine Fahrt durch die Industriestraße und die Fardelystraße fort. Damit beginnt eine Verfolgungsjagd, bei der der Roller-Fahrer mehrfach sein Leben aufs Spiel setzt!

Mannheim: Teenager liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei – auf einem Roller

An der Einmündung zur Ludwig-Jolly-Straße positioniert die Polizei Mannheim ihren Streifenwagen so, dass dem Roller der Weg abgeschnitten werden soll – jedoch ohne Erfolg. Der Fahrer biegt stattdessen entgegen der Fahrtrichtung in die
Ludwig-Jolly-Straße in Richtung Luzenberg ab und fährt frontal auf einen entgegenkommenden Mercedes zu. Hätte das Auto nicht eine Vollbremung hingelegt, wäre es zu einem Unglück gekommen.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Kurz darauf verlieren die Beamten den renitenten Roller-Raser aus den Augen, als er die Straße überquert und über den Gehweg, durch die Grünanlage in Richtung Kleestraße abhaut. Doch so einfach kommt der Fahrer nicht davon. Als er kurz darauf zu Fuß in der Riedfeldstraße in Höhe der Pumpwerkstraße unterwegs ist, schnappen die Polizisten zu. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd kann der Flüchtige in der Bürgermeister-Fuchs-Straße festgenommen werden.

Mannheim: Polizei nimmt Teenager fest – Roller ist geklaut

Dort stellen die Beamten fest, dass es sich um einen 15-Jährigen gehandelt hat. Dieser hat nicht nur keine Fahrerlaubnis für den Roller, sondern diesen wohl auch noch geklaut. Zumindest ist das Fahrzeug am 27. August als gestohlen gemeldet worden. Gegen den Teenager wird nun wegen des Verdachts des Diebstahls, der Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen, der Straßenverkehrsgefährdung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Zudem sieht der Jugendliche Anzeigen wegen Fahrens ohne vorgeschriebenen Schutzhelm und Missachtens von Zeichen und Weisungen von Polizeibeamten entgegen.

Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann, soll sich unter Telefon 0621/33010 beim Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt melden. Insbesondere wird der Fahrer des Mercedes gesucht, der in der Ludwigs-Jolly-Straße durch die Fahrweise der Jugendlichen gefährdet worden ist. (pol/dh)

Auch interessant

Kommentare