Pizzeria

„Piccola Milano“: Ein Stück Mailand mitten in Mannheim

Dolce Vita - Pizza
+
Beim Ristorante Piccola Milano in Mannheim kommen Pizza-Liebhaber voll auf ihre Kosten. (Symbolfoto)

Mannheim - Viele Pizzerien versprechen „ein kleines Stück Italien“, nur wenige können es einhalten. Eine wunderbare Ausnahme ist das „Piccola Milano“ am Hauptbahnhof.

Nur wenige Schritte vom Mannheimer Hauptbahnhof entfernt steht das „Piccola Milano“ in Sachen italienische Küche für Qualität und Kontinuität. Seit mittlerweile zwölf Jahren bringt das „kleine Mailand“ wahrlich einen Hauch von Italien in die Quadratestadt. Pizza, Pasta, Fleisch- und Fischgerichte – hier kommen Liebhaber der typischen italienischen Kochkunst voll auf ihre Kosten.

„Piccola Milano“: Ein Hauch von Mailand mitten in Mannheim

Das Piccola Milano hat Mailand nicht nur im Namen: An einer Wand des Ristorante hängt ein großer Fotodruck mit Blick über die Dächer der Modemetropole und der berühmten  Einkaufsgalerie „Vittorio Emanuele II“. An den schön eingedeckten Tischen können die Gäste zwischen 45 köstlichen Pizzen wählen, die inzwischen im Steinofen gebacken werden. Ein dünner, fluffiger Boden mit knusprigem Rand zeichnet die Pizzen im „Piccola Milano“ aus. Die fruchtige Tomatensoße umschmeichelt den Pizzabelag. Klassiker wie „Margherita“ und „Quattro Stagioni“ finden sich auf der Speisekarte, aber auch ausgefallene Kreationen wie die Pizza „Atlantic“ mit frischem Lachs und Broccoli.

Daneben lockt die Speisekarte mit der zweiten Spezialität des „Piccola Milano“ – hausgemachten Pastagerichten. Besonders empfehlenswert: Im Steinofen überbackene Nudeln, wie „Rigatoni al Forno“ oder „Tris die Pasta al Forno“. Wem nach einem „richtigen Stück Fleisch“ ist, wird im „Piccola Milano“ aber ebenso fündig wie Freunde von Fisch und Meeresfrüchten. Und natürlich wird man auch in Sachen Desserts köstlich verwöhnt. „Dolce vita“ eben, mitten in Mannheim.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare