Zeugenhinweise gesucht

Baby-Leiche im Pfingstbergweiher: Wer ist die Mutter?

+
Der Fund einer Baby-Leiche im Pfingstbergweiher wirft eine große Frage auf: Wer ist die Mutter?

Mannheim-Rheinau - Nachdem ein Spaziergänger ein totes Neugeborenes am Freitagmorgen (12. Januar) im Pfingstbergweiher findet, suchen die Ermittler jetzt nach der Mutter:

Am Freitag erschüttert ein grausiger Fund die Region: Ein Spaziergänger entdeckt eine Baby-Leiche, die im Pfingstbergweiher treibt.

Die Ermittler der Sonderkommission „Renatus“ setzen nun ihre Suche nach der Mutter des kleinen Mädchens fort. Bisher gibt es noch keine heiße Spur.

Auch die Ergebnisse der Obduktion, die bereits auf Freitag (12. Januar) angesetzt war, stehen noch aus. Erste Details sind frühestens in der kommenden Woche zu erwarten. 

Fotos: Babyleiche in Pfingstbergweiher gefunden

Leider führen bisher alle Bemühungen ins Leere. Selbst die Befragung der Anwohner bringt keine neuen Erkenntnisse. 

Spurenaufnahme am Fundort abgeschlossen

Die Polizei hat am Freitag das Gelände weiträumig abgesucht, auch mit einem Hubschrauber. Allerdings setzt die Sonderkommission zunächst noch keine Taucher ein, um den kleinen See abzusuchen.

Hilfe aus Bevölkerung

Die Ermittler hoffen auf Zeugen, die beispielsweise von einer Schwangerschaft in letzter Zeit wissen, bei der unklar ist, was aus dem Neugeborenen geworden ist.

dpa/hew

Mehr zum Thema

Kommentare