Täter soll psychisch krank sein

Festnahme in Relaisstraße! SEK überwältigt bewaffneten Mann (58)

Mannheim-Rheinau - Am Donnerstagmorgen kommt es in der Relaisstraße zu einem Großeinsatz der Polizei. Ein Mann soll aus einem Fenster geschossen haben. 

  • Großeinsatz der Polizei Mannheim am Donnerstagmorgen in der Relaisstraße.
  • Bereich um Mehrfamilienhaus im Stadtteil Rheinau großräumig abgesperrt, der Bahnverkehr wurde vorübergehend eingestellt.
  • Zeugen berichten von Schüssen aus einem Wohnhaus.
  • Sperrungen mittlerweile wieder aufgehoben.

Update von 13:15 Uhr: Neue Informationen zum Großeinsatz der Polizei Mannheim im Stadtteil Rheinau! Nachdem mehrere Anwohner und Passanten gegen 8 Uhr in der Relaisstraße einen Mann gemeldete hatten, der aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses schießen soll, machen sich zahlreiche Einsatzkräfte auf den Weg – die stellen vor Ort einen 58-jährigen Anwohner an einem Fenster fest, der laut Polizei „zumindest zeitweise“ ein Gewehr in der Hand hält. Die Beamten sperren daraufhin den Bereich rund um das Wohnhaus in der Relaisstraße weiträumig ab, die Mitarbeiter eine nahegelegenen Kita werden über den Einsatz informiert und sensibilisiert. 

Mannheim: Schüsse in Relaisstraße – SEK nimmt bewaffneten Mann fest

Speziell geschulte Beamte der Verhandlungsgruppe der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg versuchen daraufhin vergeblich, Kontakt zu dem 58-jährigen Bewaffneten aufzunehmen, während parallel Einsatzkräfte des SEK angefordert werden. Um 11:30 Uhr erfolgt schließlich der Zugriff des Spezialeinsatzkommandos. Der 58-Jährige, der währenddessen mit einem Klappmesser bewaffnet ist, wird überwältigt und festgenommen. 

SEK-Einsatz in Relaisstraße! Zeugen berichten von Schüssen aus Wohnhaus in Mannheim-Rheinau

In der Wohnung des Mannes können die Beamten außerdem ein Luftdruckgewehr sicherstellen, Munition finden sie jedoch nicht. Bei der Waffe soll es sich um ein Gewehr handeln, das für über 18-Jährige erlaubnisfrei ist. Bei dem Täter handelt es sich laut Polizei Mannheim um einen 58-jährigen Amerikaner, der psychisch krank sein soll. Nach seiner Festnahme wird der Mann zur weiteren medizinischen Versorgung an einen Facharzt übergeben. Wie die Polizei Mannheim mitteilt, soll der 58-Jährige nach aktuellem Ermittlungsstand nicht - wie von mehreren Zeugen berichtet - aus seinem Fenster geschossen haben. Der Mann wurde bei dem Zugriff leicht verletzt, sonst sind keine Verletzten zu beklagen. Die Ermittlungen dauern an.

Ein schrecklicher Unfall ereignet sich am Samstagmorgen in der Relaisstraße. Ein Mann stößt mit einer Straßenbahn zusammen. Der 81-Jährige erliegt kurz darauf seinen Verletzungen.

Mannheim: Mann soll mit Waffe aus Wohnung in Relaisstraße geschossen haben - Sperrungen aufgehoben

Update von 12:15 Uhr: Nachdem mehrere Anwohner und Passanten in der Relaisstraße einen Mann gemeldet hatten, der mit einer Waffe aus einem Wohnhaus heraus geschossen haben soll, wurde der Bereich rund um das Mehrfamilienhaus weiträumig abgesperrt. Der vorübergehend eingestellte Straßenbahnverkehr der Linie 1 zwischen den Haltestellen Karlsplatz und Rheinau-Bahnhof ist seit circa 12 Uhr wieder freigegeben. Das verkündete die rnv per Twitter. Auch die Sperrungen rund um das Gebäude in der Relaisstraße wurden mittlerweile aufgehoben. 

Großeinsatz in Mannheim: In der Relaisstraße im Stadtteil Rheinau soll ein Mann nach mehreren Zeugenaussagen mit einer Waffe aus einem Wohnhaus geschossen haben.

Die genauen Hintergründe des Einsatzes sind weiter unbekannt. Gegen 8 Uhr am Morgen hatten mehrere Zeugen Schüsse aus einem Mehrfamilienhaus in der Relaisstraße in Mannheim-Rheinau gemeldet. Daraufhin kommt es zum Großeinsatz mit mehreren Streifen- und Krankenwagen, außerdem ist das SEK vor Ort. Ob es Verletzte gibt, ist weiterhin nicht bekannt.

Mannheim: SEK-Einsatz in Relaisstraße – Zeugen berichten von Schüssen aus Wohnhaus

Gegen 8 Uhr am Donnerstagmorgen (5. März) kommt es im Stadtteil Mannheim-Rheinau zu einem Großeinsatz der Polizei. Mehrere Anwohner der Relaisstraße berichten von einem Mann, der aus dem Fenster eines Wohnhauses schießen würde. Der Bereich rund um den Einsatzort wird in der Folge großräumig abgesperrt, auch der Straßenbahnverkehr in der Relaisstraße ist derzeit unterbrochen. 

Auch zahlreiche Kräfte des SEK sind vor Ort im Einsatz, die teilweise mit einem Hubschrauber eingeflogen wurden.

Mannheim: Polizeigroßeinsatz in Relaisstraße – Mann soll aus Fenster geschossen haben

Nach derzeitigem Kenntnisstand hantierte ein Mann mit einer Waffe an einem Fenster herum“, heißt es in einer ersten Pressemitteilung der Polizei Mannheim. Hinweise auf verletzte Personen seien bislang nicht bekannt, heißt es weiter. Die Ermittlungen dauern an.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Nur unweit des Einsatzortes kam es im August 2019 zu einem schrecklichen Verbrechen: Eine 22-jährige Studentin wurde brutal in ihrer Wohnung getötet. Dringend tatverdächtig ist ihr 29-jähriger Ex-Freund, der sich bei der Flucht vor der Polizei aus dem 5. Stock stürzte. 

pol/rob

Rubriklistenbild: © MANNHEIM24/René Priebe

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare