Ernüchternde Hochzeitsnacht

Bräutigam landet nach Schlägerei mit Schwiegervater in Ausnüchterungszelle!

+
Für einen Bräutigam endet seine Hochzeit in einer Ausnüchterungszelle. (Symbolbild)

Mannheim-Rheinau - Eine Hochzeit endet schlagartig, nachdem sich der Bräutigam mit seinem Schwiegervater prügelt! So hat er sich die Hochzeitsnacht wohl nicht vorgestellt:

Kaum ist das Paar getraut, geht alles Schlag auf Schlag – und das im wahrsten Sinne des Wortes...

Am Freitag (11. August) feiert ein frisch getrautes Paar seine Hochzeit in einem Lokal in der Antwerpener Straße. Doch kurz nach 22 Uhr das abrupte Ende: Es bricht ein Streit zwischen dem betrunkenen Bräutigam und seinem neuen Schwiegervater aus!

Dieser eskaliert so, dass es in einer Schlägerei endet, die die Polizei mit insgesamt acht Streifenwagen schlichten muss! Dabei leidet auch ein Teil des Restaurant-Inventars.

Oft gelesen: Alptraum bei Einschulung: Schläge, Messer und Pfefferspray

Bräutigam rastet aus

Während sich die Hochzeitsgesellschaft nach und nach auflöst, lässt sich der frisch gebackene Ehemann einfach nicht beruhigen – auch nicht, als er in einem Streifenwagen auf's Revier gebracht wird! Im Auto beschädigt er das Innere des Wagens, spuckt um sich, verschmiert es mit Blut und schreit lauthals herum.

Daraufhin darf er seine Hochzeitsnacht in der Ausnüchterungszelle verbringen! Nachdem er seinen Rausch ausgeschlafen und sich wieder beruhigt hat, wird er wieder auf freien Fuß gesetzt.

jab/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare