2. Platz bundesweit

Bundespräsident Gauck zeichnet Pfingstbergschule aus! 

+
Die Pfingstbergschule in Mannheim-Rheinau wird als „Starke Schule“ ausgezeichnet.

Mannheim-Rheinau – Toller Erfolg für die Pfingstbergschule! Bundespräsident Joachim Gauck zeichnet die Rheinauer als bundesweit zweitbeste Schule beim Wettbewerb „Starke Schule“ aus.

Die stärkste Schule Baden-Württembergs ist jetzt auch die zweitstärkste Deutschlands unter bundesweit 650 Bewerbern...

Die Mannheimer Pfingstbergschule (40 Lehrer, 426 Schüler) holt die ‚Silbermedaille‘ beim Wettbewerb „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“. Lohn: 10.000 Euro Preisgeld.

Kein Geringerer als Bundespräsident Joachim Gauck ehrte am Dienstag im Historischen Museum (Berlin) die Sieger des Wettbewerbs.

Prämiert wird die herausragende Arbeit, die diese Schulen bei der Vorbereitung ihrer Schüler auf die Berufswelt leisten und wird alle zwei Jahre von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und der Deutsche Bank Stiftung durchgeführt.

Glückwunsch! Pfingstbergschule ist „Starke Schule“

Ich freue mich sehr über die Auszeichnung und gratuliere dem Kollegium und natürlich der gesamten Schülerschaft der Pfingstbergschule von Herzen für diesen herausragenden Erfolg. Ein Erfolg, der zuvorderst dem großen Engagement der Schulgemeinschaft zuzuschreiben ist, aber auch der innovativen und fruchtbaren Kooperation zwischen der Bundesagentur für Arbeit, dem Staatlichen Schulamt und der Stadt Mannheim beim Übergangsmanagement Schule und Beruf“, so Bildungsbürgermeisterin Dr. Ulrike Freundlieb (SPD).

Speziell die Pfingstbergschule erhielt Anerkennung für ihren besonderen Einsatz bei der Persönlichkeitsentwicklung der Schüler und den Abschluss eines „Ausbildungspakts“ zwischen den Jugendlichen ab der 8. Klasse und zahlreichen Betrieben der Region, der maßgeblich den Übergang in das Berufsleben erleichtert. 

Doch der Geldpreis ist erst der Anfang: Alle ausgezeichneten Schulen profitieren von der Aufnahme in das länderübergreifende Netzwerk. Vier Jahre lang erhalten Lehrkräfte und Schulleitung Zugang zu zahlreichen akkreditierten Fortbildungen zur Unterrichts-, Organisations- und Personalentwicklung. 

Das Netzwerk hat sich so zu einem Forum entwickelt, in dem sich die engagiertesten Lehrkräfte Deutschlands austauschen, weiter qualifizieren und über Bundeslandgrenzen hinweg zusammen an der Schule von morgen arbeiten.

Bundessieger ist die Gemeinschaftsschule/Gesamtschule Nohfelden-Türkismühle (Saarland). Den dritten Platz erreichte die Städtische Gesamtschule Nettetal aus Nordrhein-Westfalen.

>>>Glückwunsch! Pfingstbergschule ist „Starke Schule“

pek

Garnele & Perlhuhn! So lecker wird‘s im neuen Palazzo

Garnele & Perlhuhn! So lecker wird‘s im neuen Palazzo

Wegen Altglas-Containern: Baustelle auf der Kunststraße

Wegen Altglas-Containern: Baustelle auf der Kunststraße

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Kommentare