Obwohl er wehrlos war

Dreiste Diebe bestehlen betrunkenen Mann (43) – und attackieren Polizei! 

+
Aktionswoche Alkohol 2017 soll Sachsen-Anhalter sensibilisieren

Mannheim-Rheinau: Ein 43-Jähriger ist derart alkoholisiert, dass er sich nicht mehr auf den Beinen halten kann. Diese Hilflosigkeit des Mannes nutzen drei junge Männer dreist aus!

Es ist 02:12 Uhr in der Nacht auf Sonntag, als die dreisten Diebe zuschlagen. Die drei Männer im Alter von 21, 23 und 29 Jahren entwenden mehrere Gegenstände aus den Hosentaschen des wehrlosen Mannes. Der ist nämlich so betrunken, dass er in der Straße am Dänischen Tisch auf dem Gehweg liegt. Ein Zeuge beobachtet die Tat.  

Zum Glück werden die Diebe schon kurz darauf von Beamten des Polizeireviers Mannheim-Neckarau nur wenige 100 Meter entfernt in der Otterstadter Straße gestellt. Die Durchsuchung der drei Männer bringt Smartphone und Geldbeutel des betrunkenen Mannes zu Tage. Augenblicklich erfolgt die Festnahme der Diebe. Damit ist es aber noch nicht genug...

Widerstand gegen Polizeibeamte

Während der Fahrt zum Revier greift der 21-Jährige die Ordnungshüter im Streifenwagen an. Die Fahrt muss sogar unterbrochen und der jüngste Täter von mehreren Beamten festgehalten werden. Nach Feststellung der Personalien wird das Trio wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen sie wird nun wegen Diebstahls ermittelt. Der 21-Jährige hat zudem eine Ermittlung wegen Widerstands gegen Polizeibeamte am Hals.

pol/chh

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare