Rhein-Neckar Löwen und Automesse „Veterama“

Zwei Groß-Events: Stadt warnt vor Verkehrschaos um SAP-Arena

+
Staugefahr am Samstagabend (13.Oktober) rund um die SAP-Arena. (Archivfoto)

Mannheim - Das Spitzenspiel der Rhein-Neckar-Löwen und die Automesse „Veterama“ – alles am selben Abend. Die Stadt rechnet mit einem Verkehrschaos und gibt Tipps, um dieses zu umgehen:

Am Samstagabend (13. Oktober) finden gleich zwei Großveranstaltungen in der SAP Arena und auf dem Maimarktgelände statt. Die Rhein-Neckar Löwen spielen gegen den THW Kiel. Zeitgleich findet die Automesse „Veterama“ statt.

Es ist deshalb mit viel Verkehr zu rechnen. Neben den Löwen und der SAP Arena weist auch die Stadt Mannheim ausdrücklich auf ein drohendes Verkehrschaos hin. Um das zu vermeiden, sollen Besucher Busse und Bahnen nutzen, um zu ihrem Ziel zu kommen. Mit der Eintrittskarte für das Spiel kann man sogar kostenlos den ÖPNV nutzen!

Sonderfahrten und Parkplätze

Den Besuchern des Handballspiels steht auch der Friedensplatz zum Parken zur Verfügung. Dieser befindet sich zwischen Technoseum und Carl-Benz-Stadion in der Nähe der Stadtausfahrt Mannheim in Richtung Heidelberg. Von dort aus werden laut Stadt Sonderfahrten der Straßenbahnlinie 6A zwischen der Haltestelle Carl-Benz-Stadion und der Haltestelle SAP Arena SÜD eingerichtet. 

Zum Spitzenspiel der DKB Handball-Bundesliga erwarten die Löwen gegen den THW Kiel mehr als 10.000 Besucher. Bei der „Veterama“ rechnet man über das gesamte Wochenende inklusive Freitag mit rund 50.000 Besuchern, wobei Samstag als einer der besucherstärksten Tage gilt.

jmb/pm

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare