1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Aktion „Uffbasse“ – Menschenkette mit rund 500 Demonstranten am Rathaus

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Mannheim - Erneut treffen sich wieder hunderte Menschen in der Innenstadt zu einem gemeinsamen „Spaziergang“ gegen die Corona-Maßnahmen. Zeitgleich findet auch eine Gegendemo statt.

Update vom 3. Januar, 20:20 Uhr: Derzeit ist noch unklar, wie viele „Spaziergänger“ durch die Innenstadt laufen. Kurze Videos auf Telegram zeigen aber, dass es sich wohl um viel weniger Teilnehmer als sonst handelt. Die Polizei Mannheim warnt auf Twitter zudem vor Verkehrsbehinderungen aufgrund der illegalen Versammlung und macht klar, dass jeder Teilnehmer eine Ordnungswidrigkeit begeht und mit einer Geldstrafe rechnen muss.

Update vom 3. Januar, 19:00 Uhr: Rund 400 bis 500 Personen haben sich rund um das Mannheimer Rathaus versammelt und bilden dort eine Menschenkette als Zeichen gegen rechte Aufmärsche und Gewalt. Manche Quellen sprechen sogar von 1.000 Teilnehmern, eine offizielle Zahl gibt es aber noch nicht. Die angemeldete Versammlung verläuft störungsfrei. Die Teilnehmer tragen Masken und halten mithilfe von Schals und Transparenten den Abstand ein.

Mannheim: Querdenker-Spaziergang und Gegen-Demo am Rathaus

Erstmeldung: Auch im neuen Jahr wollen an Montagen wieder tausende Menschen im ganzen Land gemeinsam „spazieren“ gehen, um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. So wollen auch diese Woche (3. Januar) wieder Querdenker, Verschwörungsideologen und Rechtsextreme in Mannheim durch die Quadrate ziehen – trotz eines offiziellen Verbots der Stadt! Laut der Telegram-Gruppe „Freie Pfälzer“ ist die illegale Versammlung, auf der bereits mehrfach gegen Corona-Auflagen verstoßen worden ist, für 18:30 Uhr geplant. Bereits an den Montagen vor Silvester ist auf diese Weise versucht worden, das Versammlungsrecht zu umgehen. Die Polizei wird auch dieses Mal wieder bereitstehen und Platzverweise erteilen.

Nur ein paar Quadrate von den Querdenker-“Spaziergängen“ entfernt, findet in Mannheim zudem eine angemeldete Demo der Initiative „Uffbasse - Solidarität in der Pandemie“ statt. „Wir wollen den von Rechten inszenierten Aufmärschen nicht tatenlos zusehen und werden am Montag, den 3. Januar 2022 ab 18:00 Uhr als Stadtgesellschaft mit einer Menschenkette um das Rathaus in E5 ein Zeichen setzen. Mit Abstand, Mundnasenschutz und mit Schals von Hand zu Hand werden wir schweigend das Rathaus umrunden. Wir wollen damit zeigen, dass wir nicht bereit sind, die Angriffe auf unsere demokratische Stadtgesellschaft zu dulden“, heißt es auf der Seite der Initiative. (pm/dh)

Auch interessant

Kommentare