Quartalszahlen

Südzucker: Umsatzrückgang von acht Prozent

+

Mannheim - Die niedrigen Zuckerpreise sorgen weiter für Kopfschmerzen bei Europas größtem Zuckerhersteller Südzucker. Der erwartete Umsatzrückgang von sechs Prozent wurde sogar noch übertroffen.

Die niedrigen Zuckerpreise verhageln Südzucker weiterhin das Geschäft.

Im ersten Geschäftsquartal (bis Ende Mai) sank der auf die Aktionäre entfallende Überschuss um mehr als die Hälfte auf 20,8 Millionen Euro. Das teilte der Konzern am Donnerstag mit.

Neben den niedrigen Erlösen aus dem Verkauf von Zucker bereiten dem Zuckerproduzenten die Folgen der Stilllegung einer Bioethanol-Fabrik in Großbritannien große Kopfschmerzen. Operativ verdiente das Unternehmen 57 Millionen Euro – 40 Prozent weniger als noch im Vorjahr. Der Umsatz verringerte sich um acht Prozent auf rund 1,63 Milliarden Euro.

>>> Millionen-Klage: Vivil und Südzucker wollen keinen Vergleich

Mehr zum Thema

Der „Imperator“ ist zurück

Der „Imperator“ ist zurück

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Aktion zu „Monnem Bike“: Flowervelos auf Augustaanlage

Aktion zu „Monnem Bike“: Flowervelos auf Augustaanlage

Kommentare