Täter auf der Flucht

Brutale Attacke in den Quadraten: Mann (20) von hinten bewusstlos geschlagen!

+
Brutale Attacke in dem Quadraten T6 (Symbolfoto)

Mannheim - Am Freitagmorgen ereignet sich eine brutale Attacke in der Innenstadt. Ein junger Mann wird von einem unbekannten Täter bewusstlos geschlagen:

  • Eine brutale Attacke ereignet sich am Freitag (22. November) in der Innenstadt in Mannheim.
  • Ein junger Mann wird bewusstlos geschlagen und ausgeraubt.
  • Die Polizei sucht Täter und Zeugen.

Die Attacke ereignet sich am Freitagmorgen (22. November) in der Innenstadt in Mannheim. Ein 20-jähriger Mann läuft um kurz vor 6 Uhr das Quadrat T6 entlang. Urplötzlich wird er dort von hinten gegen den Kopf geschlagen. Durch die Wucht der brutalen Attacke stürzt der junge Mann zu Boden und bleibt bewusstlos liegen. In dieser Zeit klaut der unbekannte Angreifer die Jacke und den Geldbeutel des Opfers.

Mannheim: Junger Mann in T6 brutal bewusstlos geschlagen

Als der 20-Jährige nach der brutalen Attacke in Mannheim wieder zu sich kommt, meldet er den Vorfall der Polizei und erstattet Anzeige. Weil er über Schmerzen im Hals- und Nackenbereich klagt, wird der junge Mann schließlich mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. 

Vier Stunden nach dem Überfall sucht der Verletzte erneut die Innenstadt in Mannheim auf. Nicht weit vom Tatort entfernt findet er schließlich seine Jacke mit allen Gegenständen. Lediglich ein kleinerer Geldbetrag ist aus seinem Geldbeutel entnommen worden.

Mannheim: Mann (20) in Innenstadt bewusstlos geschlagen – Polizei ermittelt

Die Polizei ermittelt nun in dem Fall und sucht nach Zeugen. Da das Opfer seinen Angreifer überhaupt nicht sehen konnte, liegt keine Täterbeschreibung vor. Zeugen, die auf den Vorfall in Mannheim bemerkt hatten, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg ☎ 0621/174-4444 zu melden.

Es ist leider nicht das erste Mal, dass ein Mann in Mannheim bewusstlos geschlagen wird. Im März wird ein 28-Jähriger von einem Mann mit Messer bedroht, kurz danach wacht das Opfer ohne Erinnerung in einer Tiefgarage auf. Ihm fehlt seither sein Geldbeutel. Um für mehr Sicherheit zu sorgen, führt die Polizei regelmäßig Kontrollen durch. Vor allem in der Neckarstadt werden in den vergangenen Wochen regelmäßige Durchsuchungen in Bordellen und Gasstätten durchgeführt. 

Derzeit wird außerdem ein anderes Thema in Mannheim diskutiert: Der syrische Sänger und Assad-Sympathisant Ali Al-Deek will auf einer Silvesterparty auftreten. Doch das stößt auf jede Menge Kritik und die Stadt erstickt beinahe an einer Mail-Flut. 

pol/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare