1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Mann will Streit schlichten – Schläger-Trio bricht ihm den Kiefer

Erstellt:

Von: Daniel Hagen

Kommentare

Ein Mann liegt am Boden, ein anderer tritt zu.
Am Schneckenhof wird ein 20-Jähriger verprügelt. (Symbolfoto). © MANNHEIM24

Mannheim - Ein Mann möchte einen Streit zwischen mehreren Personen schlichten. Plötzlich gehen diese auf ihn los und prügeln ihn krankenhausreif.

Als ein 20-Jähriger am Donnerstagabend (23. Dezember) in der Innenstadt von Mannheim unterwegs ist, wird er auf einen Streit aufmerksam. Auf Höhe des „Schneckenhofs“ in der Otto-Selz-Straße streiten sich gegen 23 Uhr drei Männer und eine Frau. Worum es dabei geht, ist bislang noch unbekannt. Der couragierte Mann versucht allerdings zwischen den Personen zu schlichten – mit schlimmen Konsequenzen. Aus dem Nichts eskaliert die Situation und das Trio prügelt und tritt auf den Schlichter ein! Anschließend fliehen alle und lassen den Verletzten einfach zurück.

Der junge Mann kann sich aber noch ein Taxi rufen und damit zu Angehörigen fahren, die sofort den Rettungsdienst rufen. Durch die Attacke ist dem 20-Jährigen wohl der Kiefer gebrochen worden, weshalb er in ein Krankenhaus gebracht wird. Dort muss er sogar operiert werden. Die Angehörigen erstatten zudem eine Anzeige bei der Polizei Mannheim-Innenstadt.

StadtMannheim
BundeslandBaden-Württemberg
Einwohnerzahl310.658 (Stand: 31. Dez. 2019)
Fläche144,96 km²
OberbürgermeisterDr. Peter Kurz (SPD)

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Mannheim: Brutale Attacke am Schneckenhof – Trio prügelt auf Mann ein

Die Ermittler untersuchen nun die Hintergründe der „Schneckenhof“-Attacke in Mannheim. Da der 20-Jährige bislang aber nicht vernehmungsfähig ist, gibt es noch keine Täterbeschreibung. Auch über die Frau, die als wichtige Zeugin gilt, ist noch nichts bekannt. Ersten Erkenntnissen nach soll es sich bei den Angreifern um Männer mit einer ausländischen Nationalität handeln. Zeugen der Tat sollen sich unter 0621/12580 bei der Polizei melden.

Unweit des „Schneckenhofs“ ist es in letzter Zeit mehrfach zu brutalen Attacken gekommen – und zwar im Schlosspark. Besonders schlimm ist ein Verbrechen aus dem Juli, bei dem mehrere Angreifer versuchen, einen Mann mit einem Messer zu töten. (pol/dh)

Auch interessant

Kommentare