Über 200 Fahrer kontrolliert

Polizei auf ‚Poser‘-Jagd! In 4 Wochen fast 20 Autos sichergestellt

+
Polizeikontrolle von Auto-Posern

Mannheim - Seit Mitte April ist eine Ermittlungsgruppe der Polizei Mannheim wieder auf ‚Poser‘-Jagd in den Quadraten – die Bilanz nach gerade einmal einem Monat:

Kampf den ‚Posern‘!

Seit Mitte April nimmt sich die Polizei Mannheim wieder den berüchtigten PS-Protzern an, ahndet allein in den ersten vier Wochen ihrer Frühlingskontrollen im Kampf gegen die Autotuner- und ‚Poser‘-Szene zahlreiche Verstöße mit Anzeigen.

Gegen Poser-Szene – Polizeikontrolle am Kaiserring!

Die Betriebserlaubnis von mehr als 40 Fahrzeugen ist wegen schwerwiegender Manipulationen erloschen – fast 20 Autos wurden bisher sichergestellt. Wie ein Sprecher mitteilt, wurden insgesamt über 150 Wagen und mehr als 200 Fahrer kontrolliert.

>>> HIER findest Du unsere Themenseite zum Thema ‚Poser‘-Kontrollen

Poser gelten als Phänomen in Mannheim. Mit dem Begriff bezeichnen die Behörden Autobesitzer, die mit aufheulenden Motoren an belebten Plätzen vorbeifahren, um mit ihren manipulierten Wagen zu posieren. 

‚Poser‘ (22)  verursacht schweren Unfall in Fressgasse!

Die „Ermittlungsgruppe Poser“ ist im dritten Jahr in Mannheim unterwegs. Vor allem die warme Jahreszeit wird von Störenfrieden genutzt, um mit ihrem Gefährt lärmend durch die Straßen zu fahren. 

Häufiges Muster: Illegale Umbauten am Auspuff und rund um die Räder, das macht die Autos laut und auch gefährlich für den Verkehr.

>>> Crash in Fressgasse: Urteil gegen ‚Maserati-Poser‘ gefallen!

pol/dpa/rob

Kommentare