Im Haus der Geschichte

‚Anti-Poser-Aktion‘ seit März Teil einer Ausstellung

+
Die Mannheimer ‚Anti-Poser-Aktion‘ als Teil einer Ausstellung im Haus der Geschichte in Bonn

Mannheim/Bonn - „Geliebt – Gebraucht – Gehasst. Die Deutschen und ihre Autos“ – unter diesem Motto ist seit 10. März in Bonn eine Ausstellung zu sehen, in der auch Mannheim gewürdigt wird! 

Der spektakuläre Verkehrsaktion gegen die Poser-Szene, die Verkehrspolizei und Stadt Mannheim im Jahr 2016 gemeinsam durchgeführt haben, ist eine Ausstellungsvitrine gewidmet. „Über eine Wertschätzung unserer gemeinsamen Verkehrssicherheitsarbeit in dieser Form freue ich mich natürlich ganz besonders“, erklärt Erster Bürgermeister und Sicherheitsdezernent der Stadt Mannheim, Christian Specht.

Gegen Poser-Szene – Polizeikontrolle am Kaiserring!

Neben der Mannheimer Poser-Maßnahme sind in der Ausstellung unter anderem auch der Mercedes 600 Pullmann, wie ihn Konrad Adenauer fuhr, zu sehen, ebenso wie der original Opel Manta aus dem Film „Manta Manta“ oder der alte „Lappen“ von TV-Moderator Günther Jauch. Die Ausstellung „Geliebt – Gebraucht – Gehasst. Die Deutschen und ihre Autos“ kann noch bis zum 21. Januar 2018 in Bonn besucht werden. Danach wechselt sie für ein weiteres Jahr nach Dresden ins dortige Verkehrsmuseum.

Der Original-Manta aus dem Film „Manta, Manta“ ist eines der Exponate der Ausstellung. 

Hintergrund

Seit August 2016 haben Polizei und Stadt den „Posern“ mit Intensivmaßnahmen den Kampf angesagt. Vermehrt sind Autofahrer aufgefallen, die mit ihren meist getunten Fahrzeugen und viel Lärm an belebten Plätzen vorbeifahren und dadurch Anwohner und Besucher der Innenstadt belästigen.

>>> Zu unserer großen Themenseite über die Mannheimer ‚Poser‘-Szene

Fahrzeughalter, die mit ihrem ‚Flitzer‘ mindestens zweimal auffällig werden, erhalten zunächst eine „Gelbe Karte“ in Form eines Hinweisschreibens. 

Seit Beginn der Maßnahme gingen hunderte Hinweise auf ‚Poser‘-Autos aus der Bevölkerung ein, zahlreiche Fahrzeuge und Personen wurden kontrolliert.

Die Maßnahmen zeigen Wirkung: Bereits rund einen Monat nach Start der Aktion konnte die Polizei einen deutlichen Rückgang des Beschwerdeaufkommens vermelden. Die Maßnahmen werden auch weiterhin fortgesetzt – und gehen mit der Ausstellung jetzt sogar in die Geschichte ein...

pm/kab

Mehr zum Thema

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Tödlicher Straßenbahn-Unfall in Waldstraße!

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

So kaputt sind die neuen Leitschwellen am Marktplatz

So kaputt sind die neuen Leitschwellen am Marktplatz

Kommentare