Junger Mann gefasst

Vor dem Hauptbahnhof: Polizisten mit Knallkörper beworfen 

+
Eine Gruppe bewirft die Bundespolizei mit einem roten Knallkörper vor dem Hauptbahnhof (Archivfoto)

Mannheim - Vor dem Hauptbahnhof wirft eine Gruppe einen Knallkörper auf Polizisten. Ein Täter kann geschnappt werden und muss sich nun verantworten:

Am Samstagabend (9. Februar) befindet sich eine Streife der Bundespolizei am Vorplatz des Mannheimer Hauptbahnhofs. Dort wirft eine Gruppe einen roten Knallkörper auf die Beamten. 

Dieser landet direkt vor den Füßen der Polizisten. Sie müssen schnell ausweichen, bevor der Knallkörper explodiert. Zum Glück werden weder die Bundespolizisten noch Reisende verletzt.

>>> In Quadraten von Silvester-Rakete getroffen: Frau mit schweren Verbrennungen noch immer in Klinik!

Ludwigshafener wird gestellt!

Nicht unweit entfernt, können die Beamten einen 19-Jährigen feststellen, der die Tat sofort zugibt. Den bereits polizeilich in Erscheinung getretenen Ludwigshafener erwartet nun eine Anzeige wegen versuchter Körperverletzung, Nötigung und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz.

Auch interessant: Sperrung am Hauptbahnhof Mannheim! Herrenloser Koffer gefunden

In der Nacht auf Samstag ereignet sich in den Spinelli-Barracks ein weiterer Einsatz. Ein Asylbewerber bedroht zwei Polizisten mit Messern. Die Polizisten wehren sich zunächst mit Pfefferspray. Doch als das nicht hilft, setzt einer der Beamten die Waffe ein und schießt!  

pol/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare