Vorsicht!

Geld futsch durch Fake Shops – Mannheimer verlieren 1.500 Euro!

+
Polizei warnt vor Fake Shops. (Symbolbild) 

Mannheim - Betrügerische Webseiten locken mit erstaunlich verführerischen Angeboten. Leider kommt die bestellte Ware nie an und das Geld ist unwiederbringlich weg! 

Wir wollen Dir sicher nicht den Spaß am Einkaufen im Internet verderben. Aber in letzter Zeit häufen sich die Angebote krimineller Internet-Plattformen, sogenannter Fake-Shops. Dein vermeintliches Schnäppchen wird da leider schnell zur Nullnummer! 

MANNHEIM24 befragt Mannheimer Polizeioberkommissar Dennis Häfner: „Im Januar wurden zwei Betrugstaten angezeigt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf knapp 1.500 Euro.“

Polizei warnt auf Facebook und Twitter

Die Polizei warnt inzwischen auf allen Kanälen, sogar auf Facebook und Twitter vor immer dreisteren Betrügern.

Die Ermittlungen gestalten sich oft schwierig denn, Häfner erklärt weiter: „Wenn der Geschädigte Anzeige in Mannheim erstattet, muss dies nicht auch zwangsläufig der Tatort sein, da der Täter die Internetseite auch von Frankfurt aus betrieben haben kann.“

So erkennst Du Fake-Shops im Internet 

Weitere Informationen und Präventionshinweise bekommst Du unter anderem über die Pressestelle des Landeskriminalamts Baden-Württemberg oder unter www.polizei-beratung.de.

Eine weitere ausführliche Internetseite dazu bietet auch länderübergreifend die Polizei Niedersachsen

Einige Tipps, wie du Fake-Shops im Internet erkennst:

- Die Ware wird ungewöhnlich günstig angeboten

- Die Ware ist immer verfügbar

- Das Impressum ist unvollständig

- Die Internetseite beinhaltet zahlreiche Fehler in der Rechtschreibung und Grammatik

- Wichtige AGB fehlen, sind fehlerhaft oder wurden von fremden Seiten kopiert

- Weitere Bereiche der Internetseite (Unterseiten) sind leer oder mit unsinnigen Fülltexten angereichert

- Der Domainname unterscheidet sich vom echten Hersteller

- Die Ware ist in der Regel nur gegen Vorkasse erhältlich

- Ein möglicher Kontakt findet nur auf englisch oder in schlechtem deutsch statt

- Du erhältst keine korrekte Bestellbestätigung

- Du bekommst ungewöhnliche Bankverbindungen genannt, die eher nach privaten Bankkonten aussehen

pol/kpo

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare