70 Gramm Amphetamin dabei

Bei Festnahme: Dealer (28) verletzt Polizisten!

+
(Symbolfoto)

Mannheim-Neckarstadt-West – Wenn man schon den Rucksack voller Drogen hat, sollte man nicht Autos demolieren und Leute schlagen. Kommt bei der Festnahme doppelt schlecht. Der Fall:

Da hat aber einer deutlich über die Stränge geschlagen...

Ein 28-Jähriger wird am Mittwochfrüh gegen 1:30 Uhr festgenommen, weil er in Alphorn- und Mittelstraße mehrere Autos beschädigt und einem Teenager (19) mit der Faust ins Gesicht schlägt.

Doch gegen die fällige Festnahme leistet er heftigen Widerstand, verletzt zwei Polizisten und beleidigt weitere Beamte!

Schnell wird der Grund klar: In seinem Rucksack finden die Ordnungshüter 70 Gramm Amphetamin – alles verkaufsfertig portioniert! Gegen den Beschuldigten wurde bereits im Vorfeld ermittelt, da er in seiner Bauchtasche Marihuana dabei hatte und 210 Gramm Milchzucker als Amphetamin verkaufte.

Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Mannheim Haftbefehl gegen den Dealer erlassen. Er wurde bereits dem Haftrichter vorgeführt und sitzt in der JVA.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und der Ermittlungsgruppe Rauschgift der Kripo Heidelberg dauern an.

pol/pek

Meistgelesen

Wie sinnvoll ist ein Nacht-Bürgermeister für den Jungbusch? 

Wie sinnvoll ist ein Nacht-Bürgermeister für den Jungbusch? 

Ticker: Kroos mit Last-Minute-Traumtor - Deutschland schlägt Schweden in Unterzahl

Ticker: Kroos mit Last-Minute-Traumtor - Deutschland schlägt Schweden in Unterzahl

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

Maybrit Illner: Darum fehlte die Talkmasterin in eigener ZDF-Sendung

Maybrit Illner: Darum fehlte die Talkmasterin in eigener ZDF-Sendung

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.