In S3

Mannheim: Großeinsatz nach Schuss in den Quadraten – war es ein Versehen?

Polizisten in der Mannheimer Innenstadt.
+
Nachdem ein Schuss in Mannheim gefallen ist, rückt sofort die Polizei aus.

Mannheim - Aufregung am Samstagnachmittag in der Innenstadt. Nach einem Streit fällt plötzlich ein Schuss. Sofort wird die Polizei alarmiert:

  • Am Samstagnachmittag (20. Juni) gegen 17 Uhr kommt es zu einem Polizeieinsatz in der Innenstadt von Mannheim.
  • Bei einem Streit zwischen mehreren Personen eskaliert die Situation.
  • Kurz darauf fällt ein Schuss in S3:

Update vom 22. Juni, 15:50 Uhr: Nachdem in den Quadraten in Mannheim am Wochenende ein Streit eskaliert ist, nennen die Ermittler neue Details zum Polizei-Einsatz. Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Mannheim haben die Ermittlungen gegen einen 53-jährigen Mann auf genommen – wegen Verdacht des Verstoßes gegen das Waffengesetzt. Der Italiener soll am Samstag gegen 17 Uhr vor einer Gaststätte in S3 nach einem kurzen Streit eine Pistole gezückt haben. Er wurde daraufhin von seinen Begleitern – unter anderem seiner Ehefrau und seinem Sohn – aufgehalten und zu Boden gebracht. Laut Polizei hätte sich während des Gerangels offenbar versehentlich ein Schuss gelöst. Das Projektil haben den 53-Jährigen selbst aus unmittelbarer Distanz im Unterarm getroffen.

Die Hintergründe des Streits in Mannheim sind nach wie vor unklar. Die Pistole wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern weiter an. Der 53-Jährige liegt seit dem Vorfall im Krankenhaus. Auch am 1. Juli kommt es zu einem Großeinsatz der Polizei in Mannheim: Fast 300 Beamte durchsuchen drei Gebäude in der Neckarstadt.

Mannheim: Polizei nach Schuss in S3 im Einsatz – Streit in Quadraten eskaliert

Erstmeldung vom 21. Juni, 10:30 Uhr: Am Samstagnachmittag, 20. Juni herrscht Aufregung in den Quadraten in Mannheim. Um kurz nach 17 Uhr rücken mehrere Streifenwagen zum Bereich S3 aus und Polizisten sperren die Straßen ab. Doch was hat es mit dem Polizeieinsatz in der Innenstadt auf sich? Wie das Polizeipräsidium Mannheim in einer Mitteilung berichtet, kommt es zu einem Streit zwischen mehreren Personen. Dabei wird auch ein Schuss abgefeuert!

Einsatz in Mannheim: Streit eskaliert – plötzlich fällt ein Schuss

Der Streit zwischen den Personen eskaliert und kurz darauf greift eine Person zu einer Schusswaffe. Mit dieser verletzt er einen Widersacher am Arm. Die schwere der Wunde ist nicht bekannt. Wie viele Menschen an der Auseinandersetzung beteiligt sind und worum es in dem Streit geht, ist bislang ebenfalls unklar. Wie das Polizeipräsidium Mannheim berichtet, ermittelt die Kripo zusammen mit der Kriminaltechnik in dem Fall in den Quadraten..

In der Nacht auf Sonntag spielen sich ebenfalls dramatische Szenen ab: In Stuttgart zerstören hunderte Personen die Innenstadt, gehen auf Polizisten los und richten ein totales Chaos an. Erst Stunden später kann die Situation beruhigt werden. Die Ermittlungen laufen auf Hochdruck. Wenige Stunden später zieht die Polizei eine Schreckens-Bilanz und Politiker verurteilen scharf die Ausschreitungen in Stuttgart.

Mannheim: Schüsse in der Innenstadt – die Polizeimeldung im Wortlaut

POL-MA: Mannheim: Schussabgabe nach Streitigkeiten Mannheim (ots) - Am Samstagnachmittag gegen 17.00 Uhr kam es zu Streitigkeiten zwischen mehreren Personen im Bereich S 3 in deren Folge ein Schuss abgegeben wurde. Eine Person wurde hierbei am Arm verletzt. Die Umstände sind bislang unklar. Die Kriminalpolizei hat unter Einbeziehung der Kriminaltechnik die Ermittlungen aufgenommen.

pol/jol

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare