Dramatische Auseinandersetzung am Samstag

Männer am Paradeplatz niedergestochen: Haftbefehl gegen 22-Jährigen!

+
Zwei Männer bei Auseinandersetzung am Paradeplatz schwer verletzt (Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt - Polizeieinsatz am frühen Samstagmorgen am Paradeplatz: Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen werden zwei Männer schwer verletzt!

+++ UPDATE (18. November): Wie die Polizei am Tag nach der Tat mitteilt, wurde durch das Amtsgericht Mannheim Haftbefehl gegen den 22-jährigen erlassen, der nach der Auseinandersetzung am Paradeplatz festgenommen wurde. Ihm wird nun versuchter Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung vorgeworfen. Seit Sonntagmittag sitzt der junge Syrer in Untersuchungshaft.

+++

Erste Meldung vom 17. November

Die Situation eskaliert gegen 5:30 Uhr am Samstagmorgen (17. November) an der Taxihaltestelle am Paradeplatz. Zwei Gruppen junger Männer gehen aufeinander los. Dabei wird ein 35-Jähriger mit einem Messer lebensgefährlich, ein weiterer Mann (37) schwer verletzt.

Während einer sofortigen Polizei-Fahndung wird in der Bismarckstraße ein 22-jähriger Mann aus Syrien festgenommen, der als Tatverdächtiger in Frage kommt. Seine Hände weisen Schnittverletzungen auf. Ob er für die der schweren Stichverletzungen der beiden Männer verantwortlich ist, ist noch unklar. Am Sonntag soll der junge Verdächtige dem Haftrichter vorgeführt werden.

Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Mannheim ermitteln wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Zeugen des Vorfalls sollen sich unter ☎ 0621 174 4444 bei der Kripo melden!

pol/kab

Kommentare