1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Planken-Seitenstraßen – aus diesem Grund verzögert sich der Umbau

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Hagen

Der Boden auf den Mannheimer Planken im Quadrat P2.
Die Planken-Seitenstraßen werden ab heute umgebaut. (Archivfoto) © MANNHEIM24/Katja Postillion

Mannheim - Im Frühjahr beginnt in der Innenstadt der Umbau der Planken-Seitenstraßen. Nun gibt es einen Zwischenstand – laut dem die Baumaßnahmen länger dauern, als erwartet.

Update vom 25. August: Seit Februar werden in der Mannheimer Innenstadt die Planken-Seitenstraßen umgebaut. Die Stadt Mannheim gibt nun ein Update zu den Baumaßnahmen. Nachdem die Arbeiten an den Seitenstraßen P1/P2 und P2/P3 planmäßig begonnen haben, hat sich der Zeitplan mittlerweile etwas nach hinten verschoben. Grund dafür seien „Corona-bedingte Lieferschwierigkeiten von Baumaterial“, wie es in einer Mitteilung heißt. Daraus resultiert, dass die erste Seitenstraße P1/P2 (zwischen Kaufhof und Commerzbank) rund vier Wochen später als geplant fertiggestellt wird und die zweite Seitenstraße P2/P3 voraussichtlich bis Ende September 2021.

Erst wenn diese Seitenstraßen fertig sind, beginnt der dritte Bauabschnitt O5/O6 (zwischen Engelhorn und Pizza Hut). Dieser soll planmäßig bis zum 15. November 2021 abgeschlossen sein, um in der Weihnachtszeit nicht zu stören. Ab Oktober sollen zudem vorbereitende Leitungsarbeiten der MVV in der Seitenstraße P4/P5 beginnen, die ebenfalls bis zum Weihnachtsgeschäft beendet sein sollen. Die Stadt Mannheim und die MVV haben sich mit Händlern und Gastronomien darauf geeinigt, immer nur zwei Baufelder gleichzeitig zu bearbeiten.

Mannheim: Umbau gestartet – so werden Seitenstraßen der Planken aufgehübscht

Erstmeldung vom 8. Februar: Seit dem Frühjahr 2019 flanieren wir in Mannheim durch die neuen Planken. Knapp zwei Jahre Bauzeit und 30 Millionen Euro sind in die Neugestaltung der beliebten Einkaufsmeile investiert worden, bevor am 6. April 2019 der Umbau stolz eröffnet wurde. Die Stadt Mannheim beginnt jetzt mit der nächsten Phase, die Innenstadt attraktiver zu machen. Dafür beginnen ab Montag (28. Februar) die Arbeiten an den Planken-Seitenstraßen, um ein „modernes, ganzheitlich und ansprechendes Erscheinungsbild“ zu erhalten, wie es in einer Meldung der Stadt heißt. Geplant sind dafür rund 8,25 Millionen Euro und drei Jahre Bauzeit.

NameMannheim
BundeslandBaden-Württemberg
Bevölkerung309.370 (2019)
OberbürgermeisterPeter Kurz (SPD)

Mannheim: Planken-Seitenstraßen werden umgebaut – ab 8. Februar

Durch die Neugestaltung der Planken-Seitenstraßen schaffen wir in der Mannheimer Innenstadt attraktive Aufenthalts- und Flanierflächen für Bürgerinnen und Bürger, die dem Handel und der Gastronomie gleichermaßen zu Gute kommen“, erklärt Bürgermeisterin Prof. Dr. Diana Pretzell. Für rund 8,25 Millionen Euro wollen die Stadt Mannheim und die MVV Netze insgesamt elf Seitenstraßen neu gestalten. Wichtige Elemente sind dabei hochwertig gewählte Beläge und Ausstattungselemente, wie Pflanzkübel, Fahrradbügel oder Lampen.

Feierliche Planken-Eröffnung in Mannheim.
Die Planken in Mannheim sind erst im April 2019 feierlich eröffnet worden. (Archivfoto) © MANNHEIM24/PR-Video/Priebe

Bis voraussichtlich Sommer 2024 sollen die Arbeiten in den Planken-Seitenstraßen durchgeführt werden. Damit die Beeinträchtigungen durch die Baumaßnahme für die ansässigen Unternehmen und Anwohner so gering wie möglich bleiben, wird in maximal drei Seitenstraßen gleichzeitig gearbeitet. Wegen der Corona-Krise werde in diesem Jahr besonders Rücksicht genommen, indem man nur lediglich zwei Seitenstraßen gleichzeitig neugestalte.

Mannheim: Umbau Planken-Seitenstraßen beginnt in P2/P3 und P3/P4

Die Mannheimer Netzgesellschaft MVV Netze beginnt am 8. Februar in den beiden Seitenstraßen P2/P3 und P3/P4 zunächst mit der Umverlegung der vorhandenen Fernwärmeleitungen. „Die Bauarbeiten werden jeweils einseitig durchgeführt, sodass die Straßen für den Lieferverkehr befahrbar bleiben und die Kundinnen und Kunden sowie die Anwohnerinnen und Anwohner jederzeit die Geschäfte, Gastronomie-Betriebe und Wohngebäude erreichen können“, betont Stefan Fels, Projektleiter bei MVV Netze für die Planken-Seitenstraßen.

Im April 2021 folgen dann in den Baufeldern P1/P2 und P2/P3 die Arbeiten zur Verlegung der vorhandenen Stromleitungen, damit die Stadt Mannheim im Anschluss daran die optische Umgestaltung durchführen kann. In der Seitenstraße P3/P4 erfolgen die restlichen Arbeiten erst im Jahr 2022. Den Zeitplan, alle Updates und ein Kontaktformular findest Du unter www.mannheim-planken.de. Zudem wird es einen regelmäßigen Newsletter und Informationsveranstaltungen geben.

Mannheim: Erste Anrainer-Informationsversammlung fand bereits statt

Die bewährt gute Zusammenarbeit zwischen Vertretern von Handel, Gastronomie sowie MVV Netze GmbH und Stadt Mannheim, wird wie beim Umbau der Planken erfolgreich fortgesetzt. In verschiedenen Abstimmungsgesprächen wurde gemeinsam die bestmögliche Herangehensweise für die ansässigen Betriebe erarbeitet“, erklärt Lutz Pauels, von der Werbegemeinschaft Mannheim City e.V. Die erste digitale Anrainer-Informationsveranstaltung für Gewerbetreibende fand bereits am 28. Januar 2021 statt, zu der alle Betriebe aus den Seitenstraßen P2/P3 und P3/P4 eingeladen wurden – aufgrund der aktuellen Corona-Lage als Online-Meeting.

Von April bis Oktober 2023 könnten die Arbeiten an den Planken-Seitenstraßen wohl ruhen. Denn in dieser Zeit findet in Mannheim die Bundesgartenschau statt. Unklar ist, welche Geschäfte nach der Corona-Krise überhaupt noch öffnen werden. Denn aktuell kommt es zu einem Ladensterben in der Innenstadt, von denen mehrere Geschäfte betroffen sind. Auch die Zukunft des Stadthauses N1 ist unklar. Das Gebäude könnte sogar abgerissen werden. (pm/dh)

Auch interessant

Kommentare