Shooting sorgt für Stau

‚Blitzer‘ mal anders – Hochzeitsfotos auf der A656!

+
Das ist wirklich mal ausgefallen – Hochzeitsfotos auf der Autobahn (Symbolfoto). 

Mannheim - Ein Hochzeitspaar will sich vor einer ganz besonderen Kulisse ablichten lassen. Sie fahren auf die Autobahn – und drücken auf den Auslöser...

Im Park, vor der Kirche oder am See – Hochzeitspaare suchen sich meist besonders schöne Orte, um dort Erinnerungen für die Ewigkeit anfertigen zu lassen. Das ist jedoch nichts für dieses Paar – etwas ausgefallenes soll es offenbar sein!

So macht sich eine Hochzeitsgesellschaft am Samstagnachmittag, gegen 14 Uhr, auf den Weg und verlegt das Hochzeitsshooting mitten auf die Autobahn!

Auf der A656 zwischen der Anschlussstelle Mannheim-Seckenheim und dem Autobahnkreuz Mannheim geht ein 32-jähriger Porsche-Fahrer und ein 36-jähriger Mercedes-Fahrer vom Gas, sie fahren nur noch Schrittgeschwindigkeit – um Fotos zu machen!

Durch die Blockierung der beiden Fahrstreifen wird ein Rückstau von etwa einem Kilometer verursacht. 

--------------------------

Zeugen des besonderen Shootings werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0621/47093-0 mit dem Autobahnpolizeirevier Mannheim in Verbindung zu setzen.

pol/mk

Meistgelesen

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Bauarbeiter finden Bombe am Victoria-Turm – Meerfeldstraße gesperrt!

Bauarbeiter finden Bombe am Victoria-Turm – Meerfeldstraße gesperrt!

Unfall auf A6: Unbekannter übersieht BMW-Fahrer – BMW kracht gegen Lkw

Unfall auf A6: Unbekannter übersieht BMW-Fahrer – BMW kracht gegen Lkw

Phosphorbombe am Victoria-Turm entschärft und geborgen! 

Phosphorbombe am Victoria-Turm entschärft und geborgen! 

Nach drohender Rekordstrafe: So reagieren Verantwortliche und Fans des SVW 

Nach drohender Rekordstrafe: So reagieren Verantwortliche und Fans des SVW 

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.