Am Friedrichsplatz

Wegen Goldkette: Teenies (14) in U-Haft

+
Untersuchungshaft für zwei Jugendliche, die eine Goldkette gestohlen haben (Symbolfoto)

Mannheim-Oststadt - Am Samstag läuft ein 58-Jähriger zusammen mit seiner Frau zum Friedrichsplatz. Dort treffen sie auf zwei Jugendliche, die es auf die Halskette abgesehen haben:

Gegen 13:40 Uhr begegnet das Ehepaar den zwei Jugendlichen im Alter von 14 Jahren. Zunächst wird der Mann angestubst und angetanzt, bevor ihm einer der Täter mit der Faust auf die Brust schlägt.

Noch ehe der Mann reagieren kann, wird ihm die wertvolle Goldkette vom Hals gerissen. Einer der Räuber will sie unbemerkt vom Boden aufheben und verschwinden lassen. Doch als die Ehefrau zu schreien beginnt, ergreifen die Beiden ohne Beute die Flucht.

Bei einer sofortigen Fahndung können die Verdächtigen in Tatortnähe vorläufig festgenommen werden. Am Sonntag räumen sie vor dem Mannheimer Amtsgericht den Tatvorwurf ein. Gegen Beide wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim jeweils einen Untersuchungsbefehl wegen des dringenden Verdachts des versuchten Raubes bei bestehender Fluchtgefahr erlassen. Die 14-Jährigen sitzen nun in einer JVA.

Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Staatsanwaltschaft und das Haus des Jugendrechts Mannheim.

------

Hinweis: Unsere Redaktion verzichtet, unter Berufung auf den Pressekodex (Ziffer 12), auf die Veröffentlichung von Nationalitäten, wenn diese Informationen keinen begründeten Sachbezug zu einer Straftat darstellen.

pol/jol

Kommentare