Fahrer sieht rot!

Autofahrer ausgebremst und dann geschlagen!

+
Am Sonntag sieht ein Fahrer in der Theodor-Heuss-Anlage rot! (Symbolbild)

Mannheim-Oststadt – Am Sonntagmittag kocht das Gemüt eines Autofahrers so hoch, dass er zu drastischen Maßnahmen greift, um seinen Ärger Luft zu machen: 

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen soll am Sonntag gegen 15:30 Uhr der Fahrer eines roten Ford Mondeo einen Kia in der Theodor-Heuss-Anlage, in der Nähe des Carl-Benz-Stadions ausgebremst und sich quer vor ihn gestellt haben.

Dann soll er ausgestiegen sein und den Fahrer des Kia geschlagen haben! Noch bevor er zu seinem Fahrzeug zurück geht, zertrümmert er die Außenspiegel des Kia und fuhr dann weiter.

Der Kia-Fahrer will das natürlich nicht auf sich sitzen lassen und folgt dem Ford noch geraume Zeit bis in den Stadtteil Wallstadt, verliert ihn dort jedoch im Neubaugebiet aus den Augen.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: Er ist etwa 25 bis 30 Jahre alt, zirka 1,70 bis 1,80 Meter groß, schlank, hat hellbraune, mittellange Haare und einen Mannheimer Dialekt.

Seine Beifahrerin, die ebenfalls kurz ausgestiegen und zur Beifahrerseite des Kia gekommen ist, wird wie folgt beschrieben: Etwa 25 Jahre alt, schlank, schulterlange, hellbraune Haare und auch einen hiesiger Dialekt.

Möglicherweise in die Sache verwickelt ist auch der Fahrer eines schwarzen BMW, der im „Schlepptau“ des roten Mondeo durch die Stadt fuhr.

Wie ist es zu diesem Vorfall gekommen?

Hintergrund des Ausbremsens dürfte wohl kurz zuvor in der Kreuzung Möhlstraße/Augusta-Anlage ein Fahrmanöver des Mondeo-Fahrers gewesen sein. Nach derzeitigem Kenntnisstand wollte er sich dort von der rechten auf die linke Spur hineindrängen, was offenbar aufgrund der Verkehrslage nicht möglich war und er deshalb einige Fahrzeuge dahinter einfädeln musste.

----

Zeugen, die sowohl diesen Fahrstreifenwechsel als auch das Ausbremsen und Querstellen des roten Ford Mondeo mit RP-Kennzeichen beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier MA-Oststadt, Tel.: 0621/174-3310 in Verbindung zu setzen.

pol/kp

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Wie sinnvoll ist ein Nacht-Bürgermeister für den Jungbusch? 

Wie sinnvoll ist ein Nacht-Bürgermeister für den Jungbusch? 

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Ticker: Kroos mit Last-Minute-Traumtor - Deutschland schlägt Schweden in Unterzahl

Ticker: Kroos mit Last-Minute-Traumtor - Deutschland schlägt Schweden in Unterzahl

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

Maybrit Illner: Darum fehlte die Talkmasterin in eigener ZDF-Sendung

Maybrit Illner: Darum fehlte die Talkmasterin in eigener ZDF-Sendung

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.