Beliebter Treffpunkt

Der Wasserturm – das Wahrzeichen Mannheims

+
Der Wasserturm ist wohl eines der bekanntesten Wahrzeichen der Quadratestadt.

Mannheim-Oststadt – Wenn man an Mannheim denkt, hat man sofort ein Bild vor Augen: den Wasserturm! Der 60 Meter hohe Turm ist das Wahrzeichen der Quadratestadt und der ganze Stolz der Mannheimer.

Erbaut wurde der 60 Meter hohe Turm auf dem Friedrichsplatz im Jahr 1889 vom Stuttgarter Architekten Gustav Halmhuber. Bis ins Jahr 2000 war der Mannheimer Wasserturm als zentrale Trinkwasserversorgung in Betrieb.

Die Bombardierung Mannheims während des Zweiten Weltkrieg traf den Turm schwer – vor allem das Dach wurde zerstört und 1963 originalgetreu rekonstruiert. Heute wird viel Wert auf die Erhaltung und Sanierung des schönen Sandsteinbaus gelegt.

Direkte Nachbarn des Wasserturms sind die Kunsthalle und der Rosengarten. Die schönste und größte Jugendstilanlage Deutschlands ist – obwohl das Verbot den Rasen zu betreten die Mannheimer regelmäßig in zwei Lager spaltet – ein beliebter Treffpunkt an sonnigen Tagen. In den Abendstunden sorgt die Beleuchtung des Turms und der Wasserspiele für eine ganz besondere Stimmung.

Doch der Wasserturm steht nicht nur für die Schönheit Mannheims, sondern auch für das Beisammensein! Denn während des Stadtfestes und des großen Weihnachtsmarktes strömen Besucher aus der ganzen Region auf den Friedrichsplatz und feiern gemeinsam vor dem Wahrzeichen.

Impressionen: 3. Maskottchenrennen

Impressionen: 3. Maskottchenrennen

„Colour Your Day“: Impressionen vom Holi-Festival 

„Colour Your Day“: Impressionen vom Holi-Festival 

Nightwash: Wir waren für Dich dabei!

Nightwash: Wir waren für Dich dabei!

Kommentare